Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
großes Glück ...

großes Glück ...

459 11

Kitty Goerner


Pro Mitglied, Duisburg

großes Glück ...

hatte Spikey gestern: wir sind mit ihm wieder an der Ruhr gewesen, ein schöner Weg, wo wir auch immer viele freundliche Hunde treffen, was für ihn sehr viel Spaß (und Lernen) ist. Als wir wieder am Auto waren, habe ich ihn hochgenommen und angefangen, ihm das Laub aus dem Fell zu klauben. Dabei blieb ich hängen und fand einen Faden. Als ich an dem zog, ging er aber nicht raus, sondern ich zog nur an Spikeys Bein. Als mein Mann und ich genauer forschten, stellten wir fest: das war eine Angelschnur, vollständig mitsamt Bleigewicht und Haken!

Der Haken war immer noch so spitz, daß ich ihn mir sofort in den Finger gerammt habe. Da sich die Schnur mit einer hilfreichen Klette und viel Unterwolle unwiderruflich in Spikeys Fell verwickelt hatte, kriegten wir das Geflecht nur mit der Schere aus dem Erste-Hilfe-Kasten heraus.

Bei der Vorstellung, Spikey hätte sich diesen Haken in die Pfote getreten, oder er hätte sich ihm durch Fadenspannung unglücklich in den Unterbauch gezogen, oder durch einen Beinschwung wäre er ihm ins Auge geflogen... wird mir ganz schlecht. Da war sein Fell sehr hilfreich.
(Der Kerl ist ja so klein! Er wiegt nach wie vor 2,3 kg. Da ist so ein kleiner Angelhaken im Vergleich schon groß.....)

Kommentare 11

  • Barbara Sch. 22. November 2011, 16:18

    Manchmal vergisst man einfach, wieviel Glück man im Leben oft hat und nimmt es als selbstverständlich...!
    Gut gegangen Gott sei Dank:-)
    Ich hab schon verletzte Wasservögel zum Tierarzt gebracht - die Angler hatte kurzer Hand den Haken im Flügel gelassen und die Schnur durchtrennt. Dumme Menschen gibt es leider überall.
    Liebe Grüße Barbara
  • P r i s m a 22. November 2011, 14:15

    Schön zu wissen, das der kleine Wirbelwind
    einen Schutzengel und so aufmehrsame Dosenöffener
    hat. Ich kann es kaum erwarten Ihn endlich persönlich
    kennen zu lernen.
    liebe Grüße Marianne
  • Jana Sandner 21. November 2011, 22:43

    Solche Augen würde sich manch Mann und manche Frau wünschen. ;-) Klasse Bild von eurem Wonneproppen.

    LieGrü, Jana
  • Micaela Abel 21. November 2011, 22:34

    mann mann... da bin ich aber auch froh, dass dem kleinen matz nix passiert ist und ihr so feine herrchen und frauchen seid!
  • die Frau Wolf 21. November 2011, 22:17

    Spikey ist ein kleiner, großer Glückskeks :D
  • Jürgen Divina 21. November 2011, 22:04

    Das war wirklich großes Glück. Jetzt rennt er hoffentlich wieder so wie hier und hat Mordsspaß am Leben.
    Viele Grüße, Jürgen
  • Frederick Mann 21. November 2011, 19:44


    awwwwwwwwww
    definitely a small fellow
    he's smaller than even my cat Johaneskraut
  • Petra K... 21. November 2011, 19:07

    Ein "dickes Fell" ist eben auch ein Schutz..wie bei uns Menschen...gut dass dem Spikey nichts passiert ist!
    Und wieder ein tolles "Warte-ich-spring-dir-in-die-Arme"Foto! :-)
    Liebe Grüße, Petra
  • E.G.F. 21. November 2011, 19:02

    puh...gut das du sofort zur fellpflege übergegangen bist!!
    das kleine wollknäulchen....so niedlich.

    wie kriegste die bewegungsbilder so gut hin??
    haste mal ein paar angaben ; )?!
    lg elena
  • Andreas Pawlouschek 21. November 2011, 18:46

    Ich finde diesen kleinen Kerl bezaubernd - unabhängig von dem möglichen Missgeschick. Die Knopfaugen sind unglaublich eindrucksvoll. Er könnte aber langsam etwas zunehmen. Ein feines Foto hast Du gemacht.
  • Pascal. Braun 21. November 2011, 18:32

    Da hat Spikey ja großes Glück gehabt !

    Wunderschönes Foto !!

    Gruß PhotoPascal

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Hunde
Klicks 459
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz