Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
grinsekatze und fräulein einauge

grinsekatze und fräulein einauge

1.590 22

n i n a


Pro Mitglied

grinsekatze und fräulein einauge

forstsetzung:

heute habe ich...
heute habe ich...
n i n a


Nach dem Abendessen, als Anne in ihr Arbeitszimmer gegangen war, mußte ich Colin davon erzählen:
"Ich habe heute Carrac gesehen." Colin, der sich gemütlich auf der Bank vor dem Ofen langgestreckt hatte, und Fräulein Einauge, unsere hübsche schwarze Katze, streichelte, hielt mitten in der Bewegung inne und sah mich an. "Was? Wo?" Fräulein Einauge sprang von seinem Schoß und bot mir eine wunderbare Ablenkung indem sie unter dem Tisch ihre Schwester Grinsekatze jagte. Doch jetzt hatte ich einmal angefangen, und ich wußte, ich mußte darüber reden.
"In Belford. Heute Morgen." Fräulein Einauge sprang nun auf meinen Schoß und ich war froh, daß ich jemanden zum Festhalten hatte. Colin sah mich erstaunt an. "In Belford House? Als Patient?"
Deutlich genervt von meinen spürbar verwirrten Gefühlen sprang Fräulein Einauge wieder von meinem Schoß und gesellte sich zu ihrer Schwester aufs Sofa.

Kommentare 22

  • n i n a 26. November 2011, 16:57

    war mir ein vergnügen :-D
  • Phoenix Ashes 26. November 2011, 16:55

    ach ja -
    prima, dass du diesen gewissenskonflikt für mich so
    einfach gelöst hast! ;D
  • n i n a 26. November 2011, 16:47

    @phoenix: wahrscheinlich ist es einfach unser lieber stg, dem du dich nicht entziehen kannst :-D
  • Phoenix Ashes 26. November 2011, 16:37

    so sieht's wohl aus ;o)
    wie leicht ich doch beeinflussbar bin.....
    oder andersrum: hast du einen starken einfluss auf mich?
    hmmm.....
    darüber muss ich nachgrübelnphilosophieren ;o)
  • n i n a 26. November 2011, 14:43

    @phoenix: oh je, deine ganze wochenplanung im eimer??
  • Phoenix Ashes 26. November 2011, 14:26

    harr harr! so cool die beiden katzen!!! :D

    und die spannung der geschichte steigert sich gerade
    ins unermessliche....!
    nun muss ich wohl auch unter der woche reinschauen um
    zeitnah mitzubekommen wie es weitergeht. wo ich doch
    keine zeit habe, menno!
    aber man muss prioritäten setzen, und romantische
    geschichten sind meine priorität!
    haaaach!!!!! 8)
  • n i n a 25. November 2011, 10:22

    @fräulein einauge: aber glaubt mir, ihr wart ihm ein trost... wie gut hat es ihm getan, wenn er sich einsam fühlte, euer weiches fell zu streicheln und eure sanfte nähe zu spüren!

    er wird zu carrac gehen müssen. er hat ja in belford house seine neue stelle angetreten, und es könnte immer passieren, daß sie sich doch einmal zufällig begegnen, auch wenn die exclusive 'stressklink', wie man sie der vielen reichen patienten wegen euphemistisch nennt, vom rest der klinik weitgehend getrennt ist, so kann es doch passieren, daß die ärzte hin und wieder konsiliarisch hinzugezogen werden...

    aber noch schwankt er, denn auch wenn er angst vor der begegnung hat, so weiß er doch, daß er im grunde nicht anders kann, denn er liebt carrac noch immer.
    nur hat er eben auch sorge, was er carr damit antun könnte...

    ach so, ja.. carrac ist nicht damals krank geworden... das kam später... damals war es einfach nur die verzweiflung über robins verrat und über den schrecklichen tod seines bruders, der als elitesoldat im nahen osten starb. dann die trauer seiner mutter und daß sein vater ihm das gefühl gab, daß es besser gewesen wäre, ER wäre gestorben, und nicht sein bruder... das alles stürmte auf ihn ein, unterzog ihn gewissermaßen so lange einer gehirnwäsche, bis er beschloss, dem langegehegten wunsch seines vaters zu folgen und sich auch zu dessen altem regiment zu melden....
  • n i n a 25. November 2011, 10:08

    @grinsekatze: ihr katzen seid so freundliche wesen und manchmal verstehen die menschen euch so wenig, sehen nicht, wie ihr für sie da seid, und sie trösten wollt...

    ja, es war furchtbar, wie robin, der sonst so vernünftig und geerdet ist, plötzlich zu einem ruhelosen wesen der nacht wurde. wisst ihr noch, wie colin und anne euch drei im garten fanden, robin im taufeuchten gras sitzend, und ihr beiden katzen in seinem schoß zusammengerollt?

    und nun, sechs jahre später, sechs jahre voller ungewissheit, voller fragen, aber auch nach langsamem vergessen, nach vorsichtigem neuanfang, sieht er ihn plötzlich wieder...
  • Fräulein Einauge 25. November 2011, 10:01

    Ja, ein fürchterliches Drama, liebe Nina und Grinsekatze!

    Es ist ein Jammer, das nun Robin zu Grunde geht und alle Hoffung verliert, da er sich die Schuld an allem gibt - das muss er jedoch nicht...
    Carracs Wandel hat einen Namen - er ist krank gewurden, sicherlich hat er auch des wegen ein anderes Gesicht bekommen - ist mehr und mehr ein Anderer geworden. Nur aus dem Grund liess er sich mehr und mehr zum Instrument seiner schrecklichen Familie machen...

    Vielleicht gibt es ja noch ein Fünkchen Hoffnung, wenn Robin nach Belford geht... Ihn besucht - ich kann mir vorstellen, dass das ein ganz schlimmer Weg für ihn wird - aber nur so finden beide - im tiefsten inneren ihre Seelenruh...
    Auch Carrac - ich bin mir sicher - noch immer wohnt in ihm der Carrac, den wir von damals kennen noch immer... Als er noch gesund und ungebrochen war.

    Es ist ein Jammer - mehr als nur Katzengejammer welch Schicksalsschläge auf die beiden einschlugen - kein Mensch hält das aus - nicht mal wir Katzen mit unseren sieben Leben...
  • grinse.katze 25. November 2011, 7:20

    Ja, dort versank Robin im Kummer und wir beide vermochten es nicht, ihn aufzumuntern. Es gab eine Zeit, da streifte er durch die Nacht wie wir, haltlos und suchend. Aber dennoch war er ganz allein, denn auch wir konnten nur zusehen.

    Die Briefe, er bewahrte sie auf, und bewahrte Carracs Worte in seinem Herzen obwohl er wusste, dass es kein Zurück mehr gab. Carrac entfernte sich von ihm, auch in seinen Zeilen. Es schien, als seien sie von einem Phantom geschrieben. welches sich langsam, anstelle von Carracs eigentlichem Wesen, in ihm ausbreitete...

  • n i n a 24. November 2011, 21:00

    @fräulein einauge:
    ja, manchmal hilft sogar die netteste katze nicht...
    aber dein versuch war sehr lobenswert. :-))

    meinst du diesen schrecklichen brief, in dem carrac schreibt, daß er dem wunsch seines vaters entsprechen wird und zur army gehen wird?

    das war wirklich so ein schock für robin. carrac, der immer überzeugter pazifist war, der nie etwas mit seiner familie zu tun haben wollte... und dann plötzlich das!!!
    robin hat sich immer die schuld gegeben... diese eine kleine verzweifelte affäre mit seiner kollegin, damals in dieser schlimmen zeit in afrika... und carrac rennt gleich davon, zurück in die arme seiner schrecklichen familie, bereit, alles zu tun, um seine eltern über den tod seines bruders hinweg zu trösten... und sie setzten ihn emotional so unter druck, indem sie ihm das gefühl geben, daß der bessere bruder gestorben ist...

    mein gott, war das ein drama....
  • Fräulein Einauge 24. November 2011, 20:48

    Was für eine Nacht! Robin hatte die gesamte Nacht - in alten Erinnerungen gesucht - stundenlang Briefe von damals gelesen - immer und immer wieder.
    Auch jene die Carrac schrieb, als er sich veränderte, sich zurückzog von Robin und auch von uns den Katzen.

    Als Robin den letzten Brief las - sah er so todunglücklich aus - da ist in ihm irgendwas zusammen gebrochen - ich konnt's kaum ertragen und wollte ihn mit irgendwelchen peinlichen Aktionen aufmuntern, hab meinen Schatten gejagt und bin rückwärts vom Sofa gekullert - aber er war einfach nicht aufzumuntern...
    Hoffentlich kann er heut ein bisschen schlafen... Der Arme!!
  • N. E. 24. November 2011, 8:18

    ach SO sehen die aus.... :))
  • grinse.katze 23. November 2011, 22:21

    ;-))))
  • v2 23. November 2011, 22:08

    KLASSE so
    gruss
    hebby

Informationen

Sektion
Ordner katzen
Klicks 1.590
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten