Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Enrikefit


Pro Mitglied, Buxtehude

Grey day

Seltsam im Nebel zu wandern,
seltsam so allein,
kein Mensch sieht den andern,
er hört ihn nur rufen und schreien.
Keiner ist weise,
der nicht das Dunkel kennt,
das unentrinntbar und leise
ihn von allem trennt.
Seltsam im Nebel zu wandern,
seltsam so allein...

Hermann Hesse

Kommentare 11

  • foX2boX 8. Januar 2009, 14:26

    ja, dieses bild und hesse.. genau daran hatte ich gedacht, als ich den titel laß. sehr genial.
  • Bottel 7. Januar 2009, 20:20

    Diese Bild hat eine tolle Melanchie. Der Weg führt den Blick des Betrachters zuerst ins Bild, läst diesen am Baum verweilen und zieht dann den Blick in die Tief. Tolle Aufnahme und toller Bildaufbau.

    Gruß

    Micha
  • deep-blue 7. Januar 2009, 19:11

    Wunderbare Bildgestaltung und fein in den Grautönen
    Schöne Arbeit

    vg deep-blue
  • unperfekt 7. Januar 2009, 12:24

    fein dieses***

    lg lutz
  • Hansenberger 6. Januar 2009, 19:37

    immer wieder gerne, solche Fotos mirt den Blattlosen ;-)

    sehr schön gemacht.
    wunderbar wäre es wenn der Baum mehr aus der Mitte rückte..
  • Alexander R 6. Januar 2009, 18:35

    gut gemacht, gelungene SW-Umsetzung, beim nächstem Mal noch gerade rücken ;-)
    LG Alexander
  • Kari~NE 6. Januar 2009, 18:00

    finde ich auch sehr gelungen, hätte vielleicht oben ein wenig mehr geschnitten aber toll.
    Gruß Karin
  • Dieter Uhlig. 6. Januar 2009, 17:38

    sieht gut aus
  • Maschka Tanja 6. Januar 2009, 17:20

    Ganz toll in s/w umgesetzt. Da passt einfach alles...
    vom Bildaufbau bis zur Schärfe. Richtig, richtig klasse!!!
    LG tanja
  • pe.paj 6. Januar 2009, 17:17

    hesses zeilen unterstreichen

    die aussage + wirkung deines werks...

    enrikes heimat etwa?

    liabn gr.pe*
  • Antje Letzner 6. Januar 2009, 16:58

    Bei diesem Gedicht friert es mich gleich!
    Die Aufnahme find ich sehr ansprechend.Prima, liebe Enrike!
    LG Antje

Informationen

Sektion
Klicks 193
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz