Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
395 1

Drea


Free Mitglied

erkenntnis.

und das
was uns zur
erkenntnis führt
ist nichts anderes
als wir selbst.

unsere augen
wollen sehn!

unsere augen
verschließen sich vor
nichts.

wir sind es
die wir nicht
zur erkenntnis kommen.

sie tut weh
sie schmerzt

aber

sie befreit.

dreA.

Kommentare 1

  • warten auf wiederbelebung. 8. März 2008, 13:10

    der blick ist so super...
    der text auch.
    sie befreit tatsächlich, nur stellt sich die frage, was einem lieber ist - freiheit oder sicherheit.

    juli zeh hat in "spieltrieb" einen sehr schönen und finde ich treffenden satz geschrieben:
    'Alle Wege führen zur Erkenntnis der Nichtigkeit aller Dinge, aber keine führt zurück."

    Gut, man muss es nicht gleich so determiniert negativ sehen. Aber trotzdem, Befreiung und Freiheit ist nicht zwingend positiv.
    So. Genug Meinung kundgetan.

    Ich mag deine Bilder : )