Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Conrad Franz


Pro Mitglied, Bad Münstereifel

Elefanten in Kenia mit Kuhreihern (GEMÄLDE)

Für mich immer faszinierend zu beobachten, wie die kleinen Kuhreiher sich zwischen diesen Riesen bewegen.
2,50m x 1,80m auf Leinwand mit Öl gemalt und Acryl untermalt. Mit Airbrush teilweise überarbeitet um diesen Staub überzeugend darzustellen.

http://www.conrad-franz.com

Kommentare 18

  • TimeaG 28. Januar 2013, 9:44

    Unglaublich schön. LG Timea
  • Rolf Brüggemann 3. Oktober 2012, 17:04

    gekonnt gemacht...
  • Rita Ria 12. Oktober 2006, 8:18

    SOOO müsste man malen können :)

    LG
    Rita
  • Erhard Suender 23. Juli 2006, 19:40

    Genial. Das sind die Bilder, die ich mag.

    lg erhard
  • August Remscheidt 23. Juli 2006, 17:41

    große augen mach....
    sieht klasse aus mehr kann man dazu nicht sagen
    sehr schön

    lg august
  • El Ge 23. Juli 2006, 13:35

    Sehr beeindruckendes Gemälde, man kann die grauen Riesen fast stampfen hören.
    LG Leo
  • Laurus 22. Juli 2006, 20:30

    Umwerfend !!
    Das ist wirklich vorbildlich im wahrsten Sinne des Wortes und für mich ganz persönlich.
    Schaue mir Deine Sachen immer ganz genau an und versuche immer ein Stückchen mehr über Deine Malweise herauszufinden.
    Am besten wäre es natürlich Dir mal persönlich über die Schulter zu schauen.
    LG Laurus
  • Conrad Franz 22. Juli 2006, 12:48

    Hallo an alle und vielen Dank für eure Anerkennung.
    Ich brauche im Schnitt ungefähr 3 Monate für solch ein Werk, wobei man nicht ständig an dem Bild arbeiten kann. Zwischendurch ist immer wieder Abstand nötig und Distanz auch wegen der Größe. In meinem Atelier habe ich die Möglichkeit meine Bilder auf 20m zu betrachten, das ist schon wegen der Farben notwendig. Dieses Gemälde hängt bei HARIBO in Bonn und man kann es sich jederzeit nach Anmeldung an der Rezeption ansehen. Übrigens hängen auch im „Golfhotel Jakobsberg“ bei Boppad einem ehemaligen Kloster, das Hans Riegel von HARIBO gehört, mehrere große Gemälde von mir. Alle diese Orte sind öffentlich zugänglich. Wenn ich eine Ausstellung habe, werdet ihr es aber auch hier erfahren und von mir eingeladen.

    http://www.jakobsberg1.de
  • Sabina Ringfort 22. Juli 2006, 12:42

    Wow, ich bin absolut beeindruckt. Chapeau!
    lg Sabina
  • Mario (Lusti) Kaspers 22. Juli 2006, 12:05

    Das ist mal wieder hohe Kunst. Ich kann den Gemalden mal wieder nur meinen großen Respekt zollen. stellst du die sachen eigentlich auch irgendwo aus? Ich würde mir die Bilder gerne mal in real ansehen.
  • Gertie 22. Juli 2006, 8:55

    Ich würde auch sagen " Wahnsinn"....so ein Gemälde habe ich bislang kaum gesehen...wie lange man daran wohl arbeitet? Es sind nicht nur die Farben .....sondern ...das Bild lebt regelrecht . VG Gertrud
  • Sebastian B 22. Juli 2006, 8:27

    Wahnsinn!
    Beneide Dich und Dein Können ja schon etwas, als Maler kannst Du alles so zu Papier bringen, so wie Du es Dir vorstellst. Als Knipser müßte ich erst nach Afrika und könnte auch dann nur die Szenen festhalten, die sich mir in der kurzen Zeit bieten. Wenn man dann noch Pech hat, dann stimmen die Rahmenbedingungen nicht oder man hat nicht die passende Brennweite zur Hand.......was nicht heißen soll, daß ich malen für einfacher halte. Ganz im Gegenteil!
    lg seb
  • RiKeMa 22. Juli 2006, 0:49

    Ooiooh, Conrad...........genial.

    Wenn ich mal Geld habe, dann möchte ich ein kleines Tierbild mit Widmung von dir!

    Deine Tierbilder sind wirklich eine Wucht.

    Grüßle von Rike
  • Manuela- König 22. Juli 2006, 0:24

    Hallo, das ist wirklich schön geworden wie lange hast Du daran gearbeitet? Es sieht so realistisch aus, fantastisch!
    Sicherlich zeichnest du schon lange.
    Liebe Grüße Manu
  • Mia Eichenau 21. Juli 2006, 23:56

    Der Bulle kommt ziemlich bedrohlich auf einen zu! Wunderbar lebendige Darstellung-
    und bei den Kuhreihern muß ich dir zustimmen, sehe gerne Tierdokumentationen und wundere ich in diesem Punkte auch immer wieder.

    LG, Mia