Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Günter Schneider


Free Mitglied, Frankenberg (Eder)

ein ganz seltener vogel

ich habe extra eine weite und beschwerliche reise nach gomera auf mich genommen;
mich zwei wochen auf die lauer gelegt -
um endlich ein foto dieses seltenen geschöpfes "im kasten" zu haben.
es konnte fliegen - und, auf grund seiner speziell ausgeformten füße wahrscheinlich,
so nehme ich an, auch schwimmen.
also ein amphibisches tier.
da ich kein ornitologe bin, bin ich natürlich für nähere hinweise dankbar.

Kommentare 5

  • Hans-Wilhelm Grömping 17. August 2001, 23:14

    Wenn du dieses Tier fotografieren konntest, dann hat sich die beschwerliche Reise ja schon mehr als gelohnt.
    War bestimmt nicht einfach, dieses Tier so zu erwischen, denn schließlich kann es ja fliegen. Da kann man dir wahrlich nur gratulieren.
    Und Glück hast du auch jede Menge gehabt. Der Vogel hat ja einen gefährlich aussehenden Blutfleck am Schnabel, wahrscheinlich noch von der letzten Mahlzeit. Dein Fotoeinsatz war also bestimmt nicht ungefährlich.
    Gut, dass wir dich unbeschadet zurück haben.
    Gruß Hawi
  • Günter Schneider 17. August 2001, 21:27

    da das essen so gut war, hab ich wahrscheinlich das fotografieren ganz vergeßen.
    ich muß nochmal suchen !
  • 6 6 1 17. August 2001, 21:20

    Du hast dein Essen also nicht mit dem Tier geteilt? Soll man ja auch nicht tun. Vorbildlich! Sicher hast du auch wieder ein Bild im Restaurant gemacht, oder? ;-)
  • Günter Schneider 17. August 2001, 21:16

    dirk: es gab nicht nur steine, sondern auch gutes essen -
    zumindest was mein essen betraf. leider habe ich das tier nicht beim essen beobachten können.
  • 6 6 1 17. August 2001, 21:03

    Fliegen und schwimmen? Was für ein merkwürdiges Geschöpf. Und wovon ernährt es sich? Dort scheint es nur Steine zu geben. Die weite Reise hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ein schön monochromes Bild.
    Gruß, Dirk

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 281
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz