Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Möhrenkönigin


Free Mitglied

Die Sonne kommt

Die Stadt ist beim Morgengrauen aufgewacht,
sie reckt sich und streckt ihre Glieder.
Das dampft und stampft und kreischt und kracht,
die Großstadt singt Morgenlieder.
Es rasseln die Wecker schon immerzu,
noch gähnt manche Häuserkolonne.
Die Straßenlaternen wollen jetzt zur Ruh,
die Stadt wartet auf die Sonne.

Die Sonne kommt, die Sonne kommt,
sekundenlang ist es ganz still.
Sekundenlang leuchtet es matt,
dann gibt es ein heiseres Freudengebrüll.
Es grüßen sich Sonne und Stadt.

Die Sonne kommt, die Sonne kommt,
sekundenlang ist es ganz still.
Sekundenlang leuchtet es matt,
dann gibt es ein heiseres Freudengebrüll.
Es grüßen sich Sonne und Stadt.

Die Sonne kommt, die Sonne kommt,
sekundenlang ist es ganz still...

(Die Sonne kommt von Reinhard Lakomy aus Mimmellitt das Stadtkaninchen)

Kommentare 1

  • Sabine KöllnXX 10. Juni 2012, 10:38

    Das ist eine tolle Illustration dieses Gedichts -
    und wunderbar, wie die Sonne auf den Häusern und Booten sichtbar wird und im Himmel.
    Sehr gelungene Kombination von Bild und Text!
    LG Sabine

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Klicks 701
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ8
Objektiv ---
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 10.3 mm
ISO 80