Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Menz


Pro Mitglied, Hamburg

Die Eulen sind nicht das, was sie scheinen ...

... ein Leitmotiv der Twin Peaks Mystery Serie aus den frühen 90ern. ;-)

Übertragen auf die Situation von Wildvögeln, die in Tierparks ausgestellt werden, könnte man hier konstatieren, dass die Eule nur scheinbar mit ihrer Gesamtsituation zufrieden ist.

Auch die Tatsache, dass Greifvögel, wie hier im Wildpark Schwarze Berge, mit Hilfe einer "Eventfalknerei" zur Schau gestellt werden, birgt Diskussionspotential.

Persönlich hatte ich den Eindruck, dass das Personal zumindest mit Respekt und Sachverstand mit den Tieren umging ...

In Ermangelung eines besseren "Glases" mit meinem Makroobjektiv, manuell fokussiert, aufgenommen.

Kommentare 6

  • Michael Menz 5. Oktober 2013, 14:53

    @Daniel: Danke für Deinen Kommentar aus der Sicht eines Insiders ...
  • Daniel Volpert 5. Oktober 2013, 12:00

    In der Falknerei werden Greifvögel und Eulen nicht geknechtet und unterworfen. Man geht eine Partnerschaft mit den Tieren ein. Sie hätten jeden Tag die Möglichkeit weg zu fliegen. Aber die Tiere haben es in Menschenhand besser als in freier Natur, wo sie nicht wissen, ob und wann sie das nächste Mal Beute machen können.

    Safir 123: "Ob sie in dieser Haltung glücklich sind ist eine andere Frage"

    Glück , glücklich ist ein menschlicher Begriff, den die Tierwelt nicht kennt. Wenn man denn so möchte könnte man aber sagen, dass Tiere aller Art glücklich sind, wenn ihre Bedürfnisse gestillt sind.

    Zu den Bedürfnissen von Greifvögeln und Eulen gehört es NICHT aus Spaß an der Freude herum zu fliegen, wie man es immer wieder hört. Wenn der Vogel die Wahl hat sich die Beute selbst fangen zu müssen oder in der Voliere zu sitzen und dort die Nahrung frei Haus geliefert zu bekommen, würde er sich für letzteres entscheiden.

    Greifvögel und Eulen sind Energiesparer, die sich nur so viel bewegen wie unbedingt nötig ist.

    Fliegen bedeutet höchste Leistung zu bringen und hierfür muss der Vogel gesund und fit sein. Sieht man einen Greifvogel in einer Falknerei fliegen oder bei der Beizjagd mit dem Falkner jagen, so kann man sich sicher sein, dass der Vogel in ausgezeichneter körperlicher Verfassung ist. Ansonsten wäre er dazu nicht in der Lage.

    Zum Foto: Eine durchaus gelungene Aufnahme. Der Schnitt gefällt mir gut, wobei an der rechten Bildseite vielleicht noch ein halber cm Luft besser wäre. So dass der Flügel von Sid etwas mehr Luft hat.
    Es stört zwar etwas, dass die Schärfe nicht perfekt sitzt, aber für manuell fokussiert, ist das Ergebnis gut.

    Grüße
    Daniel
  • emen49 4. Oktober 2013, 15:09

    Die Schärfe sitzt genau dort, wo sie hingehört...
    Eine fantastische Aufnahme - genau im richtigen Moment ausgelöst!
    VG Marianne
  • Berni 55 4. Oktober 2013, 14:51

    ...ansonsten hättest du diese tolle
    Aufnahme nicht machen können !?!
    Was ist richtig ?

    LG Bernd
  • dorlev 4. Oktober 2013, 14:29

    starke aufnahme, bei der besonders die Augen auffallen!!!
    Es ist immer eine zweischneidige Sache mit Tieren die "gehalten" werden. Aber wenn der Umgang mit ihnen respektvoll und der Auslauf ausreichend ist finde ich es schon in Ordnung - viele Tiere würden die meisten sonst nie - oder nur ausgestopft- zu sehen bekommen!!!
    LG dorle
  • Safir 123 4. Oktober 2013, 12:43

    Ein schönes und gelungenes Foto
    Wildtiere in Gefangenschaft wirft wohl immer einiges Potential an Discusionen auf.
    Ich glaube aber oder hoffe es zumindest das sie ein etwas geschützteres Leben führen und auch eine medizinische
    Betreuung erhalten die ihr Leben etwas verlängert.
    Ob sie in dieser Haltung glücklich sind ist eine andere Frage
    HG Torsten

Informationen

Sektion
Ordner Vögel
Klicks 320
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Eos 550D
Objektiv Tokina
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/1250
Brennweite 100 mm
ISO 500