Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die Düppeler Schanzen

Die Düppeler Schanzen

755 15

Ilse Probst


Pro Mitglied, Magdeburg

Die Düppeler Schanzen

Am 18.April 1864 waren die Düppeler Schanzen Schauplatz der Entscheidungsschlacht
im Deutsch-Dänischen Krieg. Im Mühlenmuseum ist die Geschichte dieses Krieges.dokumentiert.
Es wurde daher festgelegt, dass in jedem Jahr am 18.April an den Düppeler Schanzen (bei Sonderburg) eine nationale Gedenkveranstaltung stattfindet.
Seit 2002 nehmen neben Soldaten des dänischen Heeres auch eine Ehrenformation der Bundeswehr teil.
Während dieser Schlacht erfolgte der erste Einsatz des Roten Kreuzes.
Bemerkenswert ist die Legende um den Einsatz des Pioniers Carl Klinke, der mit Sprengstoff beladen, gerufen haben soll: "Ick bin Klinke. Ick öffne dit Tor" und daraufhin die Schanze gesprengt und Preußens Sieg perfekt gemacht haben soll.,
Zum Gedenken an dieses Ereignis wurde eine Ausflugsgaststätte im Landkreis Gotha "Zum Düppel" genannt.
Die frohe Kunde über diesen entscheidenden Krieg spiegelt sich noch heute auf diversen Stadtplänen wider. Im nordrheinischen Heinsberg gibt es die "Düppelschanz" und in mehr als 40 Städten und Gemeinden heißt es:
Düppelstraße, Düppeler Straße, Düppelweg und die Straße "Zur Düppelsmühle".

Kommentare 15

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 755
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz