Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Der Zerfall gibt die Geheimnisse preis

Der Zerfall gibt die Geheimnisse preis

510 7

UNStein


Pro Mitglied

Der Zerfall gibt die Geheimnisse preis

Weihnachten ist vorbei
der rot-grüne Weihnachtsstrauß aus Amaryllis und diversen genadelten Zweigen hat ausgedient
noch steht er herum und tropft so rote Tropfen vor sich hin
Tränen der Verwesung
je mehr Tränen desto fahler die Blütenblätter
hatte die Sonne vorher nicht die Kraft so richtig durch zu scheinen
heute hatte sie sie

Die Sonne legt die Geheimnisse der Zellstrukturen offen,
das Gegenlicht zeigt, wie sich die Zellen von unten nach oben
immer mehr entleeren
zusammenfallen
ihre Farbe verlieren
um dann auszutrocknen und braun zu werden

eine Metamorphose von Schönem und Dekorativem
zu den nützlichen Ausgangsstoffen für den neuen Beginn

Auch in jedem Zelltod liegt ein neuer Anfang



Aufgenommen mit der Olympus, weil ich vergessen hatte den Akku der Sony aufzuladen.

11 mm; F/3,2; 1/60 s; ISO-97

Kommentare 7

  • Frau Ke 26. Februar 2013, 23:36

    welch malerische Verwesung! .-)
  • Kalmia 12. Januar 2008, 15:59

    Foto: sehr schön, wie das Licht fällt.
    Text: wunderbar poetisch und naturwissenschaftlich zugleich.
    Die Komposition: absolut gelungen!!!
    LG, Karin
  • Renate Friedrichsen 11. Januar 2008, 22:46

    Der Text gefällt mir sehr gut zu deinem interessanten Foto.
    LG Renate
  • ullifotografie 11. Januar 2008, 7:19

    Sehr nachdenkliche Worte.
    Aber auch informativ.
    Das Bild ist klasse fotografiert.
    LG
    Ulrich
  • Cécile Fischer 10. Januar 2008, 23:31

    Deine Gedanken gehen sehr tief Ulrike! Deine Aufnahme ist wie immer sehr schön und informativ, wie Deine Worte!!!
    Liebe Grüsse,
    Cécile
  • Sonja Haase 10. Januar 2008, 23:05

    Sieht fast aus wie marmorierte Haut! Tja, das zeigt mal wieder, das der Kreislauf der Natur nicht still steht. Viele Grüße, Sonja.
  • Tobias Städtler 10. Januar 2008, 22:51

    Zusammen mit dem gelungenen Text eine interessante Gegenlichtaufnahme, die eine ganze Geschichte erzählt.
    LG Tobias