Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Th. Maess


World Mitglied, Kiel

Der Strick

kommt nahe. Ein Symbol moderner Verzweiflung?

Kommentare 3

  • dersiebtesohn 29. März 2014, 22:30

    Der Strick den wir uns selbst im Spiele drehen. Als könnten wir eine Synkope überspringen. Können wir nicht. Er ereilt uns doch, auch wenn er sich nicht um unseren Hals legt, auch wenn er gar kein Strick ist.
    Gruss
    Na du weisst schon
  • Th. Maess 29. März 2014, 18:33

    Tja, liebe Diana, das geht mir bei schönem Wetter oft so: erst dann wird mir das ganze Elend der übrigen Tage so richtig bewusst... ;-) (bitte nicht allzu ernst nehmen...). Meine Bilder haben ja nichts mit mir zu tun. Sie entstehen einfach. Ich halte nur die Kamera, weil sie zu schwer ist für eine Bildidee.
  • the cappuccino kid. 29. März 2014, 17:59

    Escape.Strategie oder auch manchmal der letzte Ausweg.
    Puh, das ist aber eine schwere (fotografsiche) Kost, mit der Du Dich ins sonnige Wochenende verabschiedest.
    Für mich steht dieses Strick-Motiv für "schon einiges ausgehalten und durchgestanden" bis "gemeinsam an einem Strick ziehend".

    LG von Diana

Informationen

Sektion
Ordner Monochrom
Klicks 134
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D700
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 60.0 mm
ISO 100