Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rudolf Baier


World Mitglied

Der Blick nach oben

und der Fotograf lag am Boden.

Kommentare 5

  • Erich Martinek 21. April 2014, 11:53

    KLASSE Aufnahme !
    Überwältigend schön.
    Wünsche dir noch einen geruhsamen Ostermontag.
    LG Erich
  • Die Mohnblumen 21. April 2014, 7:38

    Ist Dir ausgezeichnet gelungen, Rudi.
    Manchmal muss man Opfer bringen für außergewöhnliche Perspektiven.+++++
    Liebe Grüße
    Heike & Karl-Heinz
  • Angelika Ehmann-Eilon 20. April 2014, 20:55

    Sicherlich auch ein Foto wert, wie Du das Foto dort vom Boden aus aufgenommen hattest, aber das hast Du bestens gemacht, man sieht daher ja auch das spannende Ergebnis ! Es ist sozusagen eine zusammengestauchte Panoramaaufnahme, mit ganz interessanter Sichtweise !
    Gruß und eine frohe und gesegnete Osterzeit !
    Von Angelika.
  • canonier69 20. April 2014, 20:45

    Für den geistigen Hochblick sakraler Bauten bin ich durchaus zu begeistern.Die Fischoptik ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig….ich benütze in solchen Fällen meistens das 14mm…..kommt aber spannend daher.
    Ein Lob auch an die Arbeiter,die diese Architektur geschaffen haben,und an den Maler des imposanten Fresko'.
    Eindrücklich auch die mächtigen Orgeln.
    Lg c69
  • Baron von Feder 20. April 2014, 19:25

    Der Fotograf lag am Boden und der Betrachter des Bildes tut dasselbe vor dem Bild.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 236
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D3
Objektiv AF Fisheye Nikkor 16mm f/2.8D
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 16.0 mm
ISO 400