Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Das Insekt des Jahres 2004...

Das Insekt des Jahres 2004...

613 24

Das Insekt des Jahres 2004...

...die Winterschwebfliege oder auch Hain-Schwebfliege ist bei uns die mit Abstand häufigste Schwebfliege. Sie wird 10-11 mm groß, hat unbehaarte Augen, ganz braune Fühler, drei hellgraue Längslinien auf dem Mesonotum, zwei gelbe Flecken am 2. Hinterleibssegment, am 3.und 4. Segment breite schwarze Hinterrandsäume und auf der Mitte eine schmale eingekerbte Binde. Die Augen beim Weibchen sind schmal voneinander getrennt.

Die Hain-Schwebfliege ist eigentlich mit keiner anderen Schwebfliege zu verwechseln. Bei vielen Arten muss man aber auf jedes Detail achten und manche Arten unterscheiden sich z.B. nur durch die Färbung der Hinterschenkel. Diese Details müssen für die Bestimmung brauchbare Fotos dann auf jeden Fall aufweisen. Nur schön reicht da nicht!
Hier sitzt sie auf der Graukresse- Hain-Schwebfliegen besuchen fast alle Blüten.

Auf meiner Homepage ist die Hain-Schwebfliege Tier des Monats Juli 2004 gewesen.
http://www.naturschule.com/

Infos zu dieser Art auch im Naturlexikon: http://www.natur-lexikon.com/Texte/HWG/002/00118-winterschwebefliege/HWG00118-winterschwebefliege.html

weitere Fotos:

Eine Schwebfliege frontal im Fluge...
Eine Schwebfliege frontal im Fluge...
Hans-Wilhelm Grömping
In der Luft stehen...
In der Luft stehen...
Hans-Wilhelm Grömping
Die Blüte des Natternkopfes...
Die Blüte des Natternkopfes...
Hans-Wilhelm Grömping
Direkt vor der Landung...
Direkt vor der Landung...
Hans-Wilhelm Grömping

Kommentare 24