Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Nico Wohlrab


Free Mitglied, Erfurt

- castle -

Gegenlichtaufnahme so. ca. 30min vor Sonnenuntergang (direkt gegen die Sonne, wie man hoffentlich sieht :-))

Motiv: Säulen einer dem Verfall preisgegebenen Schlossanlage in der Nähe von Eisenach; siehe auch

- lost portal -
- lost portal -
Nico Wohlrab

Film: XP2
Vom Papierfoto eingescannt, unbearbeitet, nur Rahmen

Kommentare 2

  • Nico Wohlrab 25. Juli 2003, 10:17

    Jetzt musste ich erstmal überlegen, was eine Geli ist :-) Nein, ich hatte keine Gegenlichtblende drauf. Eine Gegenlichtblende nutzt in diesem Fall gar nichts, denn sie schützt ja nur vor dem Streulicht, was ausserhalb des Objektivwinkels (Brennweitenwinkels) irgendwie noch auf die Linse trifft. Außerdem hatte ich einen cir. Pol-Filter drauf mit so einem Einstellnippel für die Drehung. Mit Gegenlichtblende muss ich den Nippel vom Filter abdrehen und der Filter lässt sich nur sehr schlecht drehen und es kommt schneller zu Fettfingern auf dem Filter, als zu einer Drehung. Außerdem kannst Du die Canon-Filter für ihre billigen Objektive total vergessen. Die gehen, wenn's hoch kommt, vielleicht 1,5 cm über die Linse hinaus. Und kosten ein Schweinegeld. Habe mich sehr geärgert. Wenn ich eine Gegenlichblende brauche und ich merke es rechtzeitig, versuche ich das zur Zeit mit der Hand. *g* Geht aber auch nicht immer so super.

    P.S. Vielleicht sollte ich mir mal so ne Gummiblende kaufen. Die könnte ich nämlich direkt auf den Filter schrauben und den Nippel dran lassen...
  • Nico Wohlrab 25. Juli 2003, 9:54

    Ja, ich mag die Reflexe normalerweise auch nicht, aber in diesem Fall empfinde ich sie auch nicht als störend. Bei Portraitaufnahmen dann doch schon öfters. Bei solchen Gegenlichaufnahmen wie hier kriegen das meine "Billig-Objektive" eh nicht anders auf die Reihe. Wie diese Reflexe in der Fachsprache heißen... Keine Ahnung... vielleicht Reflexe. Oder "Blendenreflexe" oder so *kicher*. Eindeutig kommt das wohl aber durch Spiegelung von Streulicht im Objektiv. :-)

    LG Nico