Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Volker Knaack


Free Mitglied, Köln

Caminos

In einem Kreisverkehr bei Jandia hat die
kubanische Bildhauerin Lisbet Fernandez
ca. eine Tonne Ton zu 30 Plastiken von Kindern verarbeitet.

Als Vorbild dienten Kinder aus Morro Jable,
die ein Jahr zuvor fotografiert wurden.

Auf einem Fundament, welches die orientalische Philosophie
des Yin & Yang symbolisiert
fragen jene 30 Kinder
die Unendlichkeit (den Himmel)
nach ihrer Zukunft.

Mehr unter

http://www.vk-photo.de

http://www.vk-photo.de/subindex_world/serie_caminos/caminos_set.htm

Kommentare 3

  • Horst Neumann 3. Februar 2009, 20:08

    Perfekte Perspektive und tolles Licht.
    LG Horst
  • sevillano10. 24. Januar 2009, 18:37

    ........\\I//
    .....( @ @ )
    oOo--(_)--oOo
    Ein wunderbares Foto, und sehr guter Freund, ich mag .. Glückwünsche.
    Grüße aus Spanien.
    FARO JANDIA
    FARO JANDIA
    sevillano10.
  • Uwelinho 16. Januar 2009, 16:00

    schön aufgenommen und gut beschrieben.
    ich bin öfters mit dem Bus an der Verkehrsinsel vorbeigefahren und habe mich gefragt, was diese Plastiken aussagen sollen zumal man am Strand sehr viele Erwachsene antrifft, die auch den Himmel nach Ihrer Zukunft befragen und sich nur hin und wieder zum Einölen oder "Bauch-"streicheln bewegen.
    LG Uwe