Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

TrekLady


Free Mitglied

Burg Pyrmont

Im Tal des Elzbaches, an der Straße zwischen Roes und Pillig, ragt der markante Bergfried von Burg Pyrmont als weithin sichtbares Zeichen mittelalterlicher Adelsmacht in die Höhe. Kuno I. von Schönberg (heute belgische Eifel) soll sie am Ende des 12. Jh. erbaut haben. Ihre größte Zeit im Mittelalter hatte sie während der Regentschaft Heinrichs von Pyrmont 1476-1495, Reichsfreiherr unter Kaiser Maximilian. Einen zweiten Höhepunkt in der Geschichte der Burg bildete das 18. Jh., als die Waldbott von Bassenheim sie zu einer repräsentativen, schloßartigen Anlage umbauten.

An der Pyrmonter Mühle unterhalb von Burg Pyrmont liegt der schöne dreigeteilte Elzbachwasserfall, der größte Wasserfall der Eifel. Die Pyrmonter Mühle eignet sich hervorragend zur Einkehr oder, wenn man die Strecke als Zweitagestour läuft zur Übernachtung

Quelle: http://www.elzbachtal.de/

Kommentare 8

  • ALLWO 29. Januar 2014, 8:23

    Ein herzlicher Glückwunsch kommt vom Wolfgang .. weil es Dir nach meiner Meinung ganz wunderbar gelungen ist .. dieses sehr bekannte Motiv an der Burg Pyrmont sehr schön zu fotografieren
  • Werner Lott 25. November 2013, 8:21

    Das ist eine tolle Gegend. Und an Motiven mangelt es Deinem Bild ja keineswegs.
    Die Burg, das schöne Fachwerkhaus, der Wasserfall ... Da kann man sich gar nicht satt sehen.

    Ein paar Dinge könnte man vielleicht noch anders machen: Es reizt mich geradezu hier mit Stativ und Stiefeln bzw. Wathose in den Bach zu steigen, einen Graufilter aufzuschrauben und eine Langzeitbelichtung zu machen. Nicht nur wegen des seidigen Wassers und der schönen Stufe, sondern auch um den Vordergrund insgesamt aufzuräumen und eine klare Blickführung zu schaffen. Vielleicht auch zu einer anderen Tageszeit (morgens oder abends), wenn die Schatten länger und die Töne wärmer sind. Möglicherweise liegt es an meinem mobilen Display, es scheint mir aber, dass die Wolken ein wenig viel Licht erhalten haben. Hier leistet ein Grauverlauf gute Dienste, alternativ eine Mehrfachbelichtung.

    LG Werner
  • Rainer Pastari 11. September 2013, 21:42

    Schöne Ansicht aus dem Blickwinkel. Die satten Farben gefallen mir.
    Grüße Rainer
  • Torsten-- Krause 7. September 2013, 14:56

    Super schöne Aufnahme.Mir gefällt es sehr!
    Mfg Torsten
  • JarkoGrimwood 5. September 2013, 19:49

    Sehr schön war es da, ich stand da - glaube ich - irgendwo links unten, halb im Wasser :-) Schöne Aufnahme
  • Beat Niederhauser 3. September 2013, 20:11

    Klasse Aufnahme ist Dir gelungen.
  • Karl Roth 3. September 2013, 17:30

    die Aufnahme strahlt eine angenehme Ruhe aus!
    LG Karl
  • José Cambrer 3. September 2013, 16:57

    Das sieht ja grandios aus. Sehr schön gemacht.
    Ich glaub, ich muß da mal hin fahren !
    LG Joey

Informationen

Sektion
Ordner Landschaft
Klicks 464
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ10
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 4.1 mm
ISO 125