Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
598 22

L. RE


World Mitglied, Münsterland

BIG MAMA

Kaum zu glauben, aber nach mittlerweile 3 Jahren sitzt die bekannte Kröte immer noch im Kellerloch (und auch der kleine Grasfrosch lebt). Wie gut, da kann ich noch locker ein paar nette Bildchen schießen ...

Frühjahr 2008


http://www.makrofotos.de

P.S.: Hinweise zur Technik füge ich meinen Bildern künftig wenn, dann nur noch sproradisch hinzu. Sie scheinen hier eh kaum jemanden zu interessieren. Also spar ich mir die Arbeit.

Kommentare 22

  • Josef Max Hartl 21. April 2008, 12:44

    Die hast Du ja gut erwischt und schön ins Bild gesetzt.
    LG Sepp
  • Ursula G. 20. April 2008, 20:01

    Du Glückspilz. Sowas hätte ich auch gerne. Tolle Aufnahme.
    Gruß
    Ursula
  • M.E.1 18. April 2008, 20:05

    Klasse deine Kellerkröte.Sie schaut so listig in die Kamera.
    Bei mir lebt eine seid 2 Jahren in meinen Pflanzsteinen.
    ILG Maren
  • Kerstin Kühn 18. April 2008, 15:17

    Geniales Krötenbild !!!
    Das Kellerloch scheint ja nicht das unbequemste zu sein ;-))
    Gruß
    Kerstin
  • Karl-Paul Faber 17. April 2008, 16:13

    Der Blick!!!
    Offensichtlich kennt der dich auch schon!!
    lg karl
  • L. RE 17. April 2008, 15:47

    @ Johannes: Du hast genau in´s Schwarze betroffen. f8 war die Blende - und 1/250 sec die Verschlußzeit.
    Wie sich auf einmal alle für die Technik interessieren ;-) Sollte ich einer kleinen Fehleinschätzung unterlegen sein?
  • Johannes David Posch 17. April 2008, 15:26

    hallo

    hey mit welcher blende hast du dann da gearbeitet?

    f8 oders so ? kann das sein?

    lg johannes
  • Gerhard Busch 16. April 2008, 15:17

    Ein wirklich treuer Geselle.
    Gruß Gerhard
  • L. RE 16. April 2008, 12:09

    @Fabienne: Ja, eigentlich sollte es in einer community zum Thema Fotografie so sein. Doch der überwiegende Teil der User interessiert sich nicht für die Techinik. Bei denen stehen eher emotionale Dinge im Vordergrund. Deshalb habe ich mich entschieden, die Technik meist wegzulassen. Nur wenn ich mal etwas besonders herausstellen will, mache ich bis auf weiteres Angaben zur Technik. Wen´s wirklich interessiert, der kann ja nachfragen.
  • Fabienne Muriset 15. April 2008, 23:23

    Der Schärfeverlauf ist gelungen und gerade deswegen fände ich die technischen Angaben unter einem Bild interessant.
    Wenn ich mich mal (was selten genug vorkommt) an den Makrobereich wage, stehe ich auch immer vor der Frage, wie viel Schärfentiefe es werden soll und versuche dann verschiedene Einstellungen aus.

    Grüsslis
    Fabienne
  • H-Jürgen K... 15. April 2008, 21:26

    Wunderbares Motiv. Die Schärfe hast Du optimal aufs Auge gesetzt.
    LG. Jürgen
  • Markus Poch 15. April 2008, 20:25

    Ich finde den Schärfeverlauf toll. Der fliessende Übergang in den Hintergrund lässt die Kröte gut getarnt aussehen.
    Tolles Tier und ein langes Leben in deinem Kellerloch.
    VG Markus
  • L. RE 15. April 2008, 18:29

    @ Uwe: Nun, i.d.R. fotografiert man so etwas mit ziemlich offener Blende. Das habe ich getan, um die Schärfe eben genau auf´s Auge zu lenken und den Rest möglichst in Unschärfe zu legen. Offenblende ist dann also Mittel der Bildgestaltung.
    Bei Makrofotos muß man übrigens, wenn man alles scharf draufbringen will, mit Blenden von f16 oder gar f22 und darüber arbeiten. Der Schärfebereich wird dann zar größer, die Fotos aber nicht unbedingt aussagefähiger. Ab f16 muß man, nebenbei bemerkt, mit einer gewissen Beugungsunschärfe rechnen.

    Beim verlinkten Bild sieht man zum Vergleich ganz gut, was ich meine. Die Kröte sitzt hier etwas anders, ich habe mit f11 gearbeitet, der Schärfebereich ist etwas größer, Auge und der 1. Fuß sind scharf. Aber bereits der 2. Fuß ist schon nicht mehr recht scharf. Dazu wäre wohl Blende f16 oder höher erforderlich gewesen.
  • Josef Schließmann 15. April 2008, 18:07

    Toll festgehalten diese dicke fette Kröte.

    LG Josef
  • Uwe Skotschier 15. April 2008, 17:35

    Der sieht gut genährt aus, also scheint er sich bei dir im Keller wohl zu fühlen ... ;-)))
    Die Schärfe sitzt vollkommen richtig genau auf dem Auge, aber ich hätte vielleicht einen etwas größeren Schärfebereich gewählt, irgendwie irritieren mich die unscharfen Füße etwas sehr. Ansonsten ist das natürlich eine tolle Nahaufnahme!!!
    LG Uwe