Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Lang


World Mitglied, Wien

Bergen - * * * Serie * * *

Hier die typische Veränderung (Platz für Auto gegen Platz für Menschen), wie sie in allen Städten Europas wahrscheinlich vorgekommen ist in den letzten Jahrzehnten!

Allerdings, auch die alten Holzhäuser erhielten andere Farben, was [mich] eigentlich überrascht, dass "Weltkulturerbe" verändert wird und nun anders aussieht als vor 36 Jahren!?

Die Wasa - eine lange Geschichte.... - * * * Serie * * *
Die Wasa - eine lange Geschichte.... - * * * Serie * * *
Manfred Lang

Holmenkollen - *** Serie ***
Holmenkollen - *** Serie ***
Manfred Lang

Fähre - Brücke - Kvalsund - # 1
Fähre - Brücke - Kvalsund - # 1
Manfred Lang

Kommentare 14

  • Manfred Lang 12. Oktober 2005, 0:21

    @ Uwe
    Alle machen wir wahrscheinlich Fotos (vor allem bei Reisen), die schon irgendwann, irgendwo zu sehen waren, aber trotzdem hat jedes Bild seinen eigenen Charakter und "lebt" durch den Fotografen, sonst könnten wir ja wirklich gleich Ansichtskarten kaufen! :-)
    Herzliche Grüße
    Manfred
  • Uwe Logemann 11. Oktober 2005, 22:59

    Grins - das rechte Bild habe ich auch. Von 2003. Klar, jeder, der mal in Bergen war, hat das. Aber interessant, wie anders das wirken kann.
    Gruß, Uwe
  • Anna Pagnacco 30. September 2005, 1:19

    Beautiful architecture and brilliant colors! Anna
  • Manfred Lang 25. September 2005, 22:02

    @ Volker
    Die Oberleitungs-Bus-Kabel sind weg, aber auch die Ausleger aus den oberen Fensterluken, die wahrscheinlich früher als Kräne fungiert haben!
    Deine Ansicht über die Einfärbung klingt auch recht plausibel!
    @ Rüdiger & Peter
    Mit dem Wetter hatte ich ein "Zufallsfenster" erwischt, es regnete als ich ankam, es regnete als ich fortfuhr aber es war einen halben Tag lang sonnig und recht warm!
    Herzliche Grüße
    Manfred
  • Peter Smiarowski 23. September 2005, 22:32

    Sehr schön und interessant ist die vergleich Serie von damals und heute. Tolles Wetter hast du auch erwiescht.
    lg Peter
    Bryggen
    Bryggen
    Peter Smiarowski
  • Rüdiger Kautz 23. September 2005, 17:43

    Viel Arbeit machst du dir mit den Gegenüberstellungen. Aber sind finden eine gute Resonanz. Ich bin sehr gespannt auf weitere Arbeiten von dir. in der Straße habe ich im Juni bei permanent schlechtem Wetter gestanden.
    Gruß Rüdiger
  • Volker Ullrich 23. September 2005, 10:11

    War Tyskebryggen vor 35 Jahren auch schon Weltkulturerbe? Interessant, dass auch die Kabel (Bus?) verschwunden sind.

    Ich sehe das wie Mischa. Wenn neu gestrichen werden sollte, hat man evtl. erst mal irgendwo die alten Farbschichten abgekratzt und - wenn möglich - nachgeschaut, was die unterste Schicht für einer Farbe war und dann hat man was ähnliches genommen.
    VG V°
  • Manfred Lang 23. September 2005, 9:07

    @ Heike
    :-)))
    @ Mischa
    Interessante Denkweise (wegen der Farben)! :-)
    Herzliche Grüße
    Manfred
  • EHM KAH 23. September 2005, 8:43

    ich bin im juni diesen jahre auch davor gestanden... ich war selten von etwas derart beeindruckt.

    hm, was das neustreichen in anderen farben anbelangt, so stellt sich für mich eher die frage was seinerzeit original war... ob man das noch weiss bzw. heute noch rekonstruieren kann...?
  • | Heike | 22. September 2005, 22:15

    Diese Gegenüberstellungsserie ist phantastisch und ich denke, da steckte jede Menge Arbeit drinne.
    Schön jedenfalls, daß es diese nette Häuserzeile noch gibt und es sich Menschen davor gemütlich machen.
    lg Heike
  • Manfred Lang 22. September 2005, 22:12

    @ Marko
    Ich habe mich nicht genau genug ausgedrückt! Nicht das "Neustreichen" hat mich verwundert, das muss ja richtigerweise sein, sondern die Farbänderung!
    Bei uns in Wien darf ein denkmalgeschütztes Haus in seiner Grundstruktur nicht verändert werden, da wundert es mich, dass dies bei einem "Weltkulturerbe" nicht so streng zu sein scheint!
    Herzliche Grüße
    Manfred
  • Marko Stock 22. September 2005, 21:53

    Tja musste wohlsein das die neu gestrichen wurden.Schlimmer wärs doch wenn sie der Witterung zum Opfer fallen was mich in der Stadt nicht wundern würde bei dem Wetter.Bei dir war ja zum Glück mal gutes Wetter was?
    Grüße
  • Manfred Lang 22. September 2005, 21:40

    @ Peter
    Natürlich ist es jetzt für die Menschen schöner, dort zu sitzen (wenn es nicht gerade regnet, in der regenreichsten Stadt!), aber Parkplätze sind auch in Bergen Mangelware! Es gibt aber ausreichend Parkgaragen, die aber die kolossal teure Parkgebühr (wie überall in Norwegen) beinhaltet!
    Herzliche Grüße
    Manfred
  • Peter Hinz 22. September 2005, 21:25

    Sehr schön, wie hier der Wandel der Zeit dargestellt ist. Ich finde aber nicht schlecht, daß dort jetzt kein Parkplatz mehr ist (aber hoffentlich noch in der Nähe) denn: dort würde ich jetzt auch gern sitzen und die Gegend und einen Drink genießen.
    vg
    peter