Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ralf-W


Pro Mitglied, Dessau-Roßlau

Begonienblüte

Canon EOS 400D
Tokina AT-X M100 AF PRO D
1/800 sec bei f/8
ISO 400

Kommentare 3

  • Carsten Mundt 28. August 2007, 23:52

    mir gefällt es sehr gut in dieser Bearbeitung - ich wäre zwar nie auf Begonie gekommen, aber das ist ja nicht schlimm, lässt es doch Spielraum für Interpretationen

    lg Carsten
  • Ralf-W 28. August 2007, 6:47

    Hi, pt!
    Natürlich kann man! Man kann so ziemlich alles machen, was technisch möglich ist. Es ist alles eine Frage der Betrachtung und des Geschmacks.

    Hier war mir die leuchtend rote Blüte viel zu grell und zu farbintensiv! (Ich sag dann immer, dass man Augenkrebs bekommt! *grins*) Also hab ich eine Kopie erstellt, in SW umgewandelt, etwas eingefärbt und die Deckkraft reduziert...

    Ich glaube auch, es kommt gar nicht so darauf an, ob man "Ahnung" hat oder nicht. Das Ergebnis muss einem selbst gefallen! Und lernen können wir alle noch was!
    In diesem Sinne...

    Viele Grüße nach Schweden!
  • pts 27. August 2007, 20:59

    Kann man Macro`s nicht auch in Farbe darstellen,
    Ralf ?
    Wenn nicht unter dem Bild "Begonienblüte" stehen
    würde, hätte ich das Motiv sicherlich nicht erkannt.
    Muss man denn trotz Macro das Bild nicht gleich
    erkennen können ?
    Sag es ruhig, wenn Du der Meinung sein solltest,
    ich hätte keine Ahnung. Vielleicht hast Du ja recht !
    Tschüss, pt