Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Wolfgang Bayer


Free Mitglied, München

Babytiger

Aufgenommen am 06.01.06 im Tierpark Hellabrunn.

Leider habe ich heute (13.01.06) in der Zeitung gelesen das das Junge verstorben ist.

Kommentare 5

  • Sven. Jansen 13. Januar 2006, 23:13

    Ich war am 6.01 auch in Hellabrunn, war aber zum einen nicht von den Bildern des Kleinen überzeugt und zum anderen mag ich keine Bilder von "toten" Tieren einstellen.
    Da mir jeder erklärte, dass eins schon tot ist und das andere arg gefährdet (wintergeburt, zu früh, da noch Junge da, usw...), habe ich gewartet und nun lösche ich die Bilder des Kleinen Schreihals.
    Süss war er ja, aber so ist eben die Natur.

    Aus Verständnis für Tierpfleger versuche ich keine Bilder verstorbender Zootiere einzustellen, denn wir sind längst "unter Beobachtung"!
  • Der TIEGER 13. Januar 2006, 21:19

    Ich lebe in München, kenne zumindest zwei der süßen Tigalein der lieben Tiga-Mama 'Leyla' seit Heiligabend und bin sehr traurig, dass die jetzt tot sind.

    So traurig dies ist, eine Katastrophe für den Erhalt des Sibirischen Tigers ist es nicht: Tiger züchten in Gefangenschaft inzwischen so gut, dass es bald schon zu viele gibt und es schwer ist, eine angemessene Unterkunft für den sehr bald ziemlich großen Nachwuchs zu finden.

    Zum Bild: Ich sehe vor allem die Seltenheit des Motivs und den dokumentarischen Charakter. Also bin ich milde bezüglich der technischen Mängel, schließlich kann ich nicht morgen nach Hellabrunn fahren und ein besseres Bild machen. Darf ich trotzdem einen kleinen Hinweis geben: Leylas Kopf ist nicht scharf genug, ein wenig (besser reichlich) 'Unscharf maskieren' hilft. Genauso wichtig: Das Stroh im unteren Bildbereich ist zu scharf abgebildet. Dagegen hilft der gute Herr Gauß, bzw. der 'Gaußsche Weichzeichner'. Es geht ja schließlich nicht darum Strohhalme scharf abzubilden.
  • Digicat 13. Januar 2006, 17:46

    Wunderschön !!!
    Da hast aber ein Spitzen Zeitdokument.

    Schade das das Junge gestorben ist.
    Ich glaube aber die Zuchterfolge der vergangenen Jahre lassen wieder Hoffnung aufkommen.

    Kann mich Gudrun nur anschliessen (Schnitt).

    Schmusekatze .....
    Schmusekatze .....
    Digicat


    LG Helmut

  • Sunshine in SF 13. Januar 2006, 11:51

    Eine sehr schöne Aufnahme! Wirklich schade dass das Kleine gestorben ist... :-(
    Ich hätte es auch oben angeschnitten...
    Kyra..
    Kyra..
    Sunshine in SF
  • Gudrun Hunger 13. Januar 2006, 10:56

    Sehr schön festgehalten hast Du die Szene, dass sieht man nicht alle Tage
    Es ist schade, dass das Junge verstorben ist, aber Du hast wenigstens diese schöne Aufnahme noch machen können.

    Gruß Gudrun
    PS Ich habe mir das Bild lange angeschaut, vieleicht hättest Du oben von der Wand noch etwas weg schneiden können, dann kommt der Tiger mit dem Jungen noch besser zur Geltung.
    Aber das ist meine Meinung, andee User können wieder eine anere Meinung haben.