Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Auseinandergerissene Flechte

Auseinandergerissene Flechte

264 2

Ulrich Schlaugk


World Mitglied, aus der Diepholzer Moorniederung

Auseinandergerissene Flechte

Es ist eine Kreisförmige Schwielenflechte (Phaeophyscia orbicularis), -Bestimmung durch Ulrich Kirschbaum .
Sie ist etwa 2 cm groß und muß ziemlich alt sein, da die Borke sie auseinandergerissen hat.

Kommentare 2

  • Ulrich Kirschbaum 2. Juli 2011, 15:57

    Wegen des dichten Rhizinenbesatzes (siehe kleines, oberes Exemplar) tippe ich eher auf die Kreisförmige Schwielenflechte (Phaeophyscia orbicularis).
    Solche Risse kommen immer dann vor, wenn die Borke schneller aufreißt, als die Flechte wachsen kann (oder wenn ein nicht mehr wachsender, älterer Teil im Zentrum betroffen ist).
    mfg Ulrich
  • Peter Widmann 2. Juli 2011, 12:59

    Sieht aus wie ein Flechten-Hexenring. Hab ich sicher schon gesehen, aber nicht beachtet wahrscheinlich.
    Gute Doku.
    LG Peter

Informationen

Sektion
Ordner Flechten
Klicks 264
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-G2
Objektiv ---
Blende 11
Belichtungszeit 0.8
Brennweite 45.0 mm
ISO 100