Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Inge Hoenekopp


Pro Mitglied, Mannheim

Auf der Wiese 2

5 D 1/125 f 8 ISO 100 100 mm
Bel. manuell, Blitz entfesselt
Kleiner Schnitt

Kommentare 7

  • Peter Bemsel 17. Mai 2009, 15:47

    Ich find das Bild nicht schlecht, das was Tom stört, könnte man auch wegstempeln.
    Mit einer 5D würde ich in der Natur am Tag keinesfalls blitzen.
    Ich bin nicht der Meinung von Tom, ich würde die Schärfe genau auf die Staubgefäße stellen und die Blende weiter öffnen, dann hast Du Deinen ruhigen Hintergrund.
    LG Peter
  • Tom Barndt 7. Mai 2009, 12:58

    Sehe gerade, dass Du geblitzt hast. Da wäre es evtl. noch möglich gewesen, die Belichtungszeit zu verkürzen und mit höherer Blitzleistung auszugleichen um den Hintergrund dunkler zu bekommen.

    VG, Tom (C:=
  • Tom Barndt 7. Mai 2009, 12:54

    Passiert mir natürlich auch. Vor allem, wenn Objekte im Hintergrund liegen. Man achtet ja automatisch mehr auf das Hauptmotiv. Der Hintergrund ist aber meist genau so wichtig. Man muss also die eigenen Prioritäten etwas verschieben.

    Speziell bei diesem Motiv ist natürlich für mich schwer zu beurteilen, wie man den Ausschnitt hätte wählen können, weil ich ja nicht weiss was ausserhalb des Ausschnitts liegt.
    Vermutlich hätte ich aber einen Tick nach rechts und unten geschwenkt - selbst wenn die Blüte dadurch weiter in die Mitte gerät.
    Wenn der Hintergrund zu unruhig ist, und eine offenere Blende nicht hilfreich ist, kann man versuchen irgendwas zwischen Motiv und hintergrund zu stellen (Pappe, Regenschirm, Gießkanne, Eimer ...).

    Manchmal kann man im Hintergrund auch etwas "aufräumen". Z.B. die Blüte im Hintergrund etwas beiseite schieben oder gar entfernen (wenn Blüte verwelkt oder eigener Garten).

    VG, Tom (C:=
  • Inge Hoenekopp 6. Mai 2009, 0:16

    Hallo Tom,
    danke für die Anmerkung. Nur so kann ich lernen.
    Werde anderen Schnitt ausprobieren; irgendwas wird da aber immer unglücklich abgeschnitten bleiben, fürchte ich. Zukünftig muss ich vorher besser hingucken.
  • Tom Barndt 1. Mai 2009, 0:43

    Der Hintergrund ist mir zu unruhig. Die Blüten am linken und rechten Rand stören. Die Knospe am unteren Rand ist etwas unglücklich abgeschnitten.
    VG, Tom (C:=
  • Marguerite L. 26. April 2009, 22:57

    Sehr feine Aufnahme, wunderbares Licht
  • Werner Hellwig 26. April 2009, 22:10

    Storchschnabel (Geranium spec.).

    Herzliche Grüße
    Werner