Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Matthias H.amborg


Basic Mitglied, Lübeck

Auf dem Eis

ist schon älter, aber eins von meinen Lieblingsbildern; und jetzt hab ich endlich einen brauchbaren Scanner.

Kommentare 15

  • Sigurd B. 18. Dezember 2004, 11:17

    Ein stimmungsvolles Bild, bei dem ich den Himmel auch nicht abtrennen würde. Ist ein wenig wie das Salz in der Suppe. Außerdem kommuniziert die Himmelsfarbe mit dem Eis (Rand der weißen Fläche).

    Gruß
    Sigurd
  • Arnd U. B. 13. Dezember 2004, 12:52

    Die Aufnahme ist für mich DIE Entdeckung aus Deiner Sammlung vieler ungewöhnlicher Sichtweisen. Schon die Diskussion dürfte mir Recht geben. Mich beeindruckt vor allem der Verlauf des Lichts, der die Gruppierung der Personen unterstreicht. "Himmel oder nicht Himmel" ist
    für mich hier nicht die Frage....
    lg
    Arnd
  • Nils Giesen 5. Dezember 2004, 22:40

    Na das hier find ich aber mindestens auch höchst beeindruckend. Würde mich auch für die Version ohne Himmel entscheiden, und es dann auf Mondlandschaft umtaufen;-) Aber ob mit oder ohne Himmel einfach ein klasse Foto! Vielen Dank auch für deine Anmerkung hier!
  • sabinsen. 1. Dezember 2004, 15:00

    Interessantes Bild und interessante Diskussion ;-)
    Ich würde den Himmel auch nicht beschneiden, weil das Bild sonst eine ganz andere Aussage bekommt - ohne wirkt es sehr düster... mit ist es eine schöne und - durch die Haltungen der Personen im Vordergurnd - besondere Winterstimmung....
    Grüße, Sabine :-)
  • Marion Jaeger 29. November 2004, 20:35

    Schattenspiel, schön.
  • Matthias H.amborg 28. November 2004, 19:28

    Vielen Dank für -alle- Eure Anmerkungen -ist ja auch nicht schlecht, Diskussionsstoff geliefert zu haben...und ich kann mit Kritik oder Vorschlägen auch umgehen, solange sie nicht in einer Art und Weise kommen, wie ich sie in der fc -an andere Stelle- auch schon gesehen habe. Nochmal zu dem Bild: ich hab, wie schon geschrieben, überlegt, ob nicht s/w besser gewesen wäre: fand ich nicht. Der Beschnitt ist mir bisher nicht in den Sinn gekommen, der Himmel mit seinen eigenartigen Farben gehörte für mich dazu. Ich werd aber die Variante am Original mal ausprobieren, vielleicht gefällts mir ja. Wenn nicht, isses auch okay -und ich denke mal, für Euch auch
  • Reinhard Kö. 28. November 2004, 18:33

    @Gabriele: *lol* - Menstruationsprobleme ? - Gedacht hab' ich's schon , konnte mich aber sprachlich doch gerade noch zügeln. ;-))

    Jetzt kommst Du mir hier auch noch mit Komplimenten daher - was soll ich da sagen: Danke !

    Grandios heißt übrigens übersetzt "großartig". Ist kein Superlativ und durchaus noch steigerungswürdig, so wie dieses Foto hier. (wenn schon Besserwisser, dann aber richtig) ;-)
    Laß uns dieses kleine Gefecht an dieser Stelle beenden. Ja ?

    @Matthias:
    So jetzt möchte ich mich noch bei Dir entschuldigen für all dieses Gezänk hier unter deinem Bild und letztendlich auch noch was zur Sache beitragen:

    Das Bild lebt von seinen hammerharten Kontrasten und dieser wunderbaren warmen Tonung, die diesen Scherenschnitt-Menschen so viel Leben einhaucht. Allein dieses hinterhertrottende Kind im Vordergrund verdient einen Extrapreis. Der Himmel dagegen zeigt plötzlich Farbe und weniger Kontraste, die meiner Meinung hier nicht richtig reinpassen. Ist aber wirklich nur eine Kleinigkeit und tut dem Gesamteindruck keinen Abbruch. Ich hoffe Du hast diese kleine Kritik nicht als Besserwisserei empfunden.
    LG - Reinhard
  • Gabriele K. 28. November 2004, 18:03

    Wer zickt denn hier rum?
    Kritikunfähig? Na, macht ja nichts.
    Immerhin ein Glück, dass du mir nicht auch noch Menstruationsprobleme vorgeworfen hast.

    :-)

    Ich finde deine Fotos übrigens teilweise auch grandios, und habe einige davon schon länger in meinem Profil, bei meinen fc-Entdeckungen - z-B- diese Bar-Serie von dir -herrlich - da ich leider besser sehen als knipsen kann.

    Grandios ist grandios und nicht verbesserbar -Superlative sollte und kann man nicht nur sprachlich nicht steigern - so wie meiner Meinung nach dieses Foto hier.

    gruß, sogar einen lieben,
    gabriele
  • Reinhard Kö. 28. November 2004, 17:02

    @Gabriele: Für mich ist es ein grandioses Bild, mit oder ohne Himmel. Punkt!
    Weiterhin sind Snjezana Josipovic und ich der Meinung, das das Bild noch besser werden könnte, wenn man den Himmel abschneidet. Wenn Du dazu, oder überhaupt zu diesem Bild eine Meinung hast, dann äußere sie hier. Wenn Du einen schlechten Tag oder persönliche Schwierigkeiten mit konstruktiver Kritik hast oder einfach mal blöd rumzicken willst, dann wende Dich vertrauensvoll per QM an mich. Dies tolle Bild und Matthias H.amborg haben solche nichtssagenden Frusteleien nicht verdient.
  • Gabriele K. 28. November 2004, 16:01

    Ich muß es einmal sagen, sehr oft sind die sogenannten >Verbesserungsvorschläge
  • Reinhard Kö. 28. November 2004, 15:31

    Ein grandioses Stimmungsbild. Die Wirkung könnte durch Snjezanas Vorschlag noch gesteigert werden. Ein Abschneiden des Himmels würde ich auch befürworten.
    LG - Reinhard
  • Matthias H.amborg 27. November 2004, 22:47

    stimmt, schwarzweiss hatte ich auch mal überlegt (und ausprobiert): aber irgendwie war da die Dramatik weg. Kann natürlich an meinem Unvermögen gelegen haben
  • Gabriele K. 24. November 2004, 8:01

    Beide Ansichten, mit und ohne Himmel, haben ihren Reiz.Eine Frage der Stimmung, würde ich meinen, welcher man den Vorzug gibt.
  • Matthias H.amborg 24. November 2004, 0:53

    you might be right, Snjezana: I never considered taking away the sky. Cut the picture on the left already, but the more I think about it... maybe later.
  • Snjezana Josipovic 24. November 2004, 0:42

    great pic+++but i would cut upper part of photo (sky)

    ciao
    s.