Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Auch nach 87 Versuchen ist noch kein gescheiter Beitrag dabei herausgekommen :-(

Auch nach 87 Versuchen ist noch kein gescheiter Beitrag dabei herausgekommen :-(

1.028 19

Martin Rodan


World Mitglied, Neustadt am Rübenberge

Auch nach 87 Versuchen ist noch kein gescheiter Beitrag dabei herausgekommen :-(

(M)Ein weiterer Beitrag zum Digiart - Challenge 46 - "Der Tonkrug"
Mehr zum und über den Challenge findest Du im EBV - Forum:
http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=11&i=269969&t=269969

Nach einem "heißen" Beitrag:

Schmackhafte Tontopfgerichte bekommst Du in einem Chinarestaurant in Deiner Nähe ;-)
Schmackhafte Tontopfgerichte bekommst Du in einem Chinarestaurant in Deiner Nähe ;-)
Martin Rodan

und einem "Kalten":
Für Antje, die immer für andere da ist, aber selbst keinen knackigen Arsch mehr zu Gesicht bekommt
Für Antje, die immer für andere da ist, aber selbst keinen knackigen Arsch mehr zu Gesicht bekommt
Martin Rodan

hätte ich nun noch diesen "Lauwarmen" anzubieten.


Ich weiß ja nicht, wie Ihr an Eure Projekte herangeht, aber ich verfahre so, dass sich beim Betrachten eines Ausgangsbildes, oder einer ideellen Aufgabenstellung, erst einmal eine "Grundidee" abzeichnen muss und dann nach und nach alles weitere "entsteht".
Häufig klappt das ja auch ganz gut, aber des öfteren verirrt man sich auch mal in einer Sackgasse, wie es auch bei diesem Bild geschah.

So war es angedacht, die Szene als eine Art Invasion anzulegen, in welcher die Tonkrüge als eine Art von Überlebens- oder Landekapsel vom Himmel herabfallen und welche nach einer geglückter Landung ihren biologischen "Inhalt" freigeben.
Bis zu diesem Punkt hatte auch alles ganz gut geklappt, jedoch geriet anschließend die "Feinarbeit" ins stocken, weil ich von Anfang an den Fehler gemacht hatte AUF dem Ausgangsbild zu arbeiten, anstatt einen neuen Hintergrund aus Ebenen zu erstellen.
Die Folge war, dass sich nichts mehr vernünftig in den hinteren Bereichen einfügen und verrechnen ließ.

Nach zweistündiger Verzweiflung, wurde das "Zwischenergebnis" lediglich zu Papier gebracht, aber zufrieden bin ich immer noch nicht mit dem Ergebnis :-(

Sorry, doch willkommen in meiner Welt

Gruß - Martin

Kommentare 19

  • Antje Kirchhoff 19. Januar 2011, 21:53

    ach komm, so schlecht waren die beiträge doch nicht. ich wär schon froh wenn ich davon nur ein kleines bisschen was könnte. miss dich mal ne runde an mir dann weisste wieder wie gut du bist. ;)

    grüssle
  • Christian Gerth 9. Januar 2011, 22:30

    Mensch Martin, du bist ja ganz schön surreal... ;-)
    Ist der rote Fleck Ketchup oder das Produkt deiner Selbstkasteiung? ;-)

    Mach weiter... 88 ist die Lösung ;-)))

    LG Christian
  • Treborn Sellen 8. Januar 2011, 19:33

    Ich finde es trotzdem saustark....;-)
    Gruss Nelli
  • ulizeidler 7. Januar 2011, 20:58

    im Thema ersoffen?? ;o)

    Nö, kommt doch prima!

    Guck doch mal in den Pott, vielleicht findest Du ja was, weil:
    Wie das Gold entsteht...
    Wie das Gold entsteht...
    ulizeidler
  • Ulrike B. B. 7. Januar 2011, 9:06

    87. Versuch? Glaub ich nicht, da fehlen doch höchstens 85 Blätter in Deinem Skizzenblock ...;-))))
    Deinen Anspruch an Dich selbst finde ich völlig normal und künstlerisch "gesund". Was Du hier allerdings groß zu Meckern hast, bleibt mir aber dann doch verborgen ...

    LG, Ulrike
  • Thoralf B. 5. Januar 2011, 17:20

    Gefangen im antiken Tonkrug, auch kein schönes Ende.Fange auch meist mit einer Idee an und nach einigem Rumwurschteln, kommt etwas ganz andres dabei raus.
  • Inge Striedinger 3. Januar 2011, 20:56

    Ist doch saugut so wie es am Notizblock ist - welcher ja auch ein Gestaltungsdetail ist! Der Mann kämpft mit dem Bullauge, die Frauen haben sich schon befreit :-)
    Eine herrlich dramatische Geschichte von den letzten Tagen ...
    LG Inge
  • Monika Berg 3. Januar 2011, 18:35

    Wirkt richtig spannend
    lg
  • Esther Margraff 3. Januar 2011, 10:50

    sowas passiert mir auch öfters. Dann muss man aus der Not eine Tugend machen und gerade das Skizzenhafte zum Stilmittel erklären. Ich finde das ist eine gute Lösung und gibt dem Bild einen ganz neuen, künstlerischen Touch.
    LG
    esther
  • Martin Rodan 2. Januar 2011, 23:43

    Wenn der Schatten nicht wäre, dann ja ;-)

    Die Helligkeitsstufen auf dem FC-Hintergrund sind mir immer wieder ein Greuel.
    Schade das man keine eigenen Muster, oder Texturen als Alternativhintergrund einbinden kann, aber mit dem Problem haben ja alle hier zu tun, die sich mal außerhalb des Rahmens bewegen wollen.
  • Graubaer 2. Januar 2011, 22:11

    .. na ja, ich finde, das du zumindest den Notizblock sehr realistisch hingekriegt hast ;-)))
    LG
    Graubaer
  • hk2102 2. Januar 2011, 17:35

    oh ja das verzetteln passiert mir ständig .....im ernst....., aber bei dir sehen diese einfach immer klasse aus.
    LG Heike
  • Rika K. 2. Januar 2011, 17:23

    ... ja - die Gefahr ist, "zuviel" in einem einzigen Bild zu wollen. Aber das Ergebnis dieses "Absturzes" ist trotzdem noch ein wirklich originelles Pic geworden, das auch OHNE langen Begleittext seine Berechtigung hat ! Bravo !
    Lg Rika
  • Martin Rodan 2. Januar 2011, 17:02

    "aber" trotzdem vergeigt Axel, sprich es ruhig aus :-(

    :-)
  • Michael xxx 2. Januar 2011, 16:38

    Ich find es auch wirklich gelungen.
    Muss mich auch mal an dem Thema versuchen.
    LG Michael