Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Reinhard Becker


Basic Mitglied, aus dem Unterland bei Heilbronn

Kommentare 4

  • Aramon A. 18. September 2007, 10:45

    ich auch nicht, da ich ja nicht vor ort war ;) die anregung kam natürlich nur anhand dessen was man auf dem bild sieht, daß die umsetzung dann oft schwierig bis unmachbar ist, ergibt sich dann aus der locationsituation, das ist klar. :)
    perspektivische verzerrungen kann man zb aber heute mit bildbearbeitung in wenigen sekunden ausgleichen.
  • Reinhard Becker 18. September 2007, 10:36

    @Aramon:
    Ich verstehe teilweise was Du meinst, ist aber so nicht umzusetzen: Die senkrechten Stäbe stimmen ja, die waagerechten können aber nicht waagerecht sein, ich hätte sonst frontal von vorn fotografieren müssen. Dann habe ich aber einen ganz anderen Blickwinkel in die die Tiefe (was ich nicht zeigen wollte, da der Flur nicht so lang war). Wenn ich näher ans Gitter gehe, bekomme ich zwar die waagerechten Linien noch stärker zulaufend, sehe aber nicht mehr soviel vom Zellentrakt...
    Daher kann ich mir Dein Bild nicht ganz vorstellen.

    lg
    reinhard
  • Aramon A. 18. September 2007, 10:11

    "raver hinter gittern"
    der blickwinkel ist irgendwie nichts halbes, nichts ganzes. bei einer so geometrischen aufteilung durch die gitterstäbe ergebe es eine gar nicht unpassende strenge wenn man das bild auch akribisch auf senkrechten und waagerechten die das gitter vorgibt ausrichtet. oder dann eben richtig verschwenken und mit der schärfentiefe noch mehr spielen.
  • DSK 18. September 2007, 8:53

    Klasse

    LG DSK
    ________________________________________