Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Astronomische Uhr in St. Marien in Lübeck

Astronomische Uhr in St. Marien in Lübeck

54 0

Hans-Friedrich Kubat


Pro Mitglied, Vöhl - Marienhagen

Astronomische Uhr in St. Marien in Lübeck

Und das schreibt st-marien-luebeck.de auf ihrer Seite zu dieser wunderbaren Uhr:

Die Astronomische Uhr entstand von 1955 bis 1967. Ihre Fassade ist eine vereinfachte Nachbildung der alten Uhr aus dem 16. Jahrhundert, die bei dem Bombenangriff 1942 verbrannte.

In den Jahren 2013/2014 wurde die Astronomische Uhr über einen Zeitraum von acht Monaten saniert. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 125.000 €. Finanziert wurde das Projekt durch zahlreiche Spenden von Lübecker Bürgern, Gästen und Geschäftsleuten, sowie einer Förderung durch die Possehlstiftung und die Gemeinnützige Sparkassenstiftung. Zum ersten Mal überhaupt wurde die Astronomische Uhr nach ihrem Bau wieder in ihre Einzelteile zerlegt. Das Uhrwerk hatte Aussetzer und die gesamte Uhr musste gereinigt werden. Eine große Plane mit einem Bild der Uhr versteckte die Baustelle. Das Lübecker Architekturbüro Justus Deecke hatte die Projektleitung, Firma Otto Buer Glocken- und Uhrentechnik aus Neustadt führte die Arbeiten aus.

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Cities
Klicks 54
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D3100
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-105mm f/3.5-5.6G ED
Blende 4.2
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 28.0 mm
ISO 1600