Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

WKE


Free Mitglied

Arbeiter in einer barocken Kirche in Vilnius

Ab dem 16. Jahrhundert schufen italienische Baumeister zahlreiche barocke Bauwerke. Heute zählt die Altstadt von Vilnius zu den größten in Osteuropa und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.[1]
Aufgrund der über 50 Kirchen der Stadt trägt Vilnius auch den Beinamen „Rom des Ostens“. Man sieht von fast jedem Ort aus in der Stadt mindestens vier Kirchtürme.


Weltkulturerbe

Kommentare 0

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner WKE
Klicks 436
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300S
Objektiv Tamron SP AF 17-50mm f/2.8 XR Di II VC LD Aspherical (IF) (B005)
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/15
Brennweite 38.0 mm
ISO 200