Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
369 4

tomaso81


Free Mitglied, Hamburg

Andromeda

aufgenommen mit Refraktor Takahashi TSA 120,10micron 1000 HPS Reducer 0,75, Canon 60D modifiziert, gestackt mit DSS, dann Photoshop:/aus 8x7min ohne Guiding.

Kommentare 4

  • Brita H. 6. Oktober 2013, 20:44

    Von der Andromeda bin ich auch immer beeindruckt, zumal sie die einzige Glaxie in unseren Breiten ist, die man bei klarer Sicht mit bloßem Auge als ovales Nebelfleckchen erkennen kann.
    Klasse Bild.
    VG Brita
  • tomaso81 6. Oktober 2013, 20:03

    und wenn man dann auch noch weiß, dass es diese Galaxie ist, die einmal mit unserer kollidieren wird.....in 4,5 Mrd Jahren....
  • tomaso81 6. Oktober 2013, 20:02

    ja...das überrascht mich auch immer wieder...und man ist so gefangen von der Materie, dass die Nacht schnell rum ist...;)
  • Mike`s Production 6. Oktober 2013, 19:41

    Extrem stark!! Hätte nie gedacht, daß man so ein Foto vom Erdboden aus machen kann....!! Oder warst du garnicht auf unserem Planeten!!

    Hammer!!!

    LG Mike

Informationen

Sektion
Klicks 369
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv ---
Blende ---
Belichtungszeit 360
Brennweite 50.0 mm
ISO 1250