Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Emotiografie - Ingrid Klein


Pro Mitglied, Kirchheim unter Teck

Ameisenjungfer

Myrmeleontidae
Ordnung: Netzflügler (Neuroptera)

Die Gefleckte Ameisenjungfer - auch "Nachtlibelle" genannt - ist ein libellenartiger Netzflügler. Die Vorderflügel sind dabei mit mehr Punkten versehen als die Hinterflügel. Gut sichtbar sind die kurzen und am Ende keulenartig erweiterten Fühler, wichtiges Unterscheidungsmerkmal zu den Libellen. Die seltenen Insekten flattern von Juni bis September in der Dämmerung, jagen kleine Insekten und verbergen sich am Tag in Sträuchern. Ihre Spannweite beträgt etwa 60 mm.

Sie lebt in ganz Europa, außer England. Ideale Lebensbedingungen - sonnige Waldränder und sandige Abbruchkanten- finden sie in kiefernreiche Gebiete. Besonders wichtig für die Lebensgemeinschaften in diesem Wald sind die weiten Abstände zwischen den Bäumen. Die Sonne bescheint den Boden, die Pflanzen bekommen viel Licht und die Insekten die notwendige Wärme.
Trotzdem ist sie sehr selten und nach der Bundesartenschutzverordnung in Deutschland geschützt.

Kostbares Nass
Kostbares Nass
Emotiografie - Ingrid Klein

Kommentare 9