Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

D. Russmann - Mal sehen


Free Mitglied, Hamburg

Alstervergnügen - Feuerwerk

Das Bild kippt nicht, es wirkt nur so. Die stützenden Linien sind nach meinem Ermessen nicht entfernbar, ohne dass es noch merkwürdiger aussieht. Irgendwann kaufe ich mal ein T/S-Objektiv mit 16mm – mal sehen, wie lange der Lotto-Gewinn noch auf sich warten lässt.

Kommentare 2

  • D. Russmann - Mal sehen 3. September 2013, 10:17

    @Raik G: manchmal steht man vor der Frage, was muss perfekt belichtet sein - das Feuerwerk perfekt aufnehmen, dafür den Hintergrund dunkler haben oder eben den Hintergrund vernünftig belichten und beim Feuerwerk leichte Kompromisse machen. Ich habe mich für die zweite Variante entschieden, weil für mich der Hintergrund, auch wenn er klein ist, wesentlicher Bestandteil des Bildes ist und die Überbelichtungen sich im Rahmen halten.
    Für mich muss ein vernünftiges Feuerwerksbild, auch einen vernünftigen Hintergrund haben. Ohne vernünftig belichteten Hintergrund, finde ich Feuerwerksbilder langweilig

    Für mich zerstören die paar Überbelichtungen nicht das Bild - aber Geschmäcker sind eben verschieden.
    Aber ich habe auch andere Feuerwerksbilder.
  • Raik C. 2. September 2013, 20:00

    Mir gefallen die vielen weißen Flächen nicht so toll,die machen das Bild kaputt.
    Der Bildaufbau ist super die Spiegelungen im Wasser sind klasse
    Lg Raik