Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

JDR aus W. an der D.


Free Mitglied, Wien

AirPower 2013 Zeltweg 08 - Frecce

FRECCE TRICOLORI

Der Ursprung der aktuell größten Kunstflugstaffel der Welt geht bis in die 1920er Jahre zurück, als italienische Fliegeroffiziere in England erstmals die Faszination des Kunstflugs miterleben konnten. 1930 wurde Italiens erste militärische Kunstflugstaffel gegründet und zeigte ihre Kunststücke auf sieben Jagddoppeldeckern vom Typ Fiat CR.20. Nach dem zweiten Weltkrieg traten verschiedene Staffeln auf, was beim Generalstab der Italienischen Luftwaffe den Wunsch nach einer einzigen nationalen Gruppe von Luftakrobaten weckte.

1961 war es soweit: Die 313° Gruppo Addestramento Acrobatico, besser bekannt als „Frecce Tricolori“ (dt.: dreifarbige Pfeile) wurde ins Leben gerufen und ist seither bei Rivolto in Udine stationiert. Zunächst wurden sie mit North American F-86E ausgerüstet, Ende 1963 wurde auf Fiat G.91 umgestiegen. Seit 1982 präsentieren die Frecce Tricolori ihre Kunststücke auf zehn Exemplaren der Aermacchi MB-339 PAN, einer Spezialanfertigung für ihren Kunstflug. Während ihrer Show teilt sich die Formation öfter in eine Fünfer- und eine Vierergruppe, während ein Solist die Wendigkeit des Flugzeugs präsentiert. Charakteristisch für Auftritte der Frecce ist der Einsatz von Rauchbahnen in den italienischen Nationalfarben grün, weiß und rot.

Flugzeug Aermacchi MB-339 PAN
Homepage www.aeronautica.difesa.it

© www.airpower.gv.at


Airpower 2013
Ordner Airpower 2013
(27)

Kommentare 5