Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Reiner Jacobs


Pro Mitglied, Wiehl

358 die in der Tonne landeten

Heute war mal wieder schönstes Wetter - nur nicht zum Kormorane fotografieren. Über 2 Stunden hatte ich verschiedene Kormorane auf eine Entfernung von ca 15 m vor mir auf einem Birkenast sitzen, ich habe 358 Bilder gemacht aber fast alle waren durch die extremen Kontrastunterschiede nicht zu gebrauchen.
Ich hatte die tollsten Motive mit weit geöffnetem Schnabel ausgebreiteten Flügeln usw. aber die Qualität des Lichts war einfach indiskutabel.
Um mich nicht weiter zu Ärgern habe ich alle Bilder in die Tonne gekloppt und warte nun auf einen bewölkten Tag um das Ganze nochmal zu wiederholen.
So ist das eben mit der Fotografie - auch Digital kann gewisse Gesetzmäßigkeiten nicht überwinden.

Kommentare 7

  • Thomas Block 23. September 2005, 20:49

    Bei dieser Aufnahme geht es ja noch mit dem Licht. Sehr schade, zumal man bei uns ja nicht gerade häufig so nah an Kormorane rankommt. Leider sind sie ebenso wie Wasseramsel und Eisvogel die kritischsten Gesellen, was das Licht angeht.

    Viele Grüße!
    Thomas
  • Reiner Jacobs 23. September 2005, 11:27

    @ Alle - ja bei diesem Foto sieht`s noch so aus als wenn es mit dem Licht nicht ganz so schlimm gewesen wäre aber bei den andern Bildern war es schon sehr krass. Deshalb hab ich sie auch in die Digitale - Tonne befördert sonst ärgere ich mich immer wieder neu und das wollte ich mir ersparen.
    Das hier gezeigte Bild ist noch einiger Maßen brauchbar.

    Gruß Reiner
  • Joern Schwarz 23. September 2005, 10:38

    Na der ist doch wenigstens klasse geworden, richtig modelliert.

    Gruss Joern
  • Heiko Me. 23. September 2005, 9:08

    Ich kann Deinen Frust absolut verstehen! Ist mir am letzten Wochenende mit der Wasseramsel genauso gegangen. Von ca. 100 Fotos war kein einziges dabei, bei dem der helle Brustfleck und das dunkle Gefieder gleichzeitig einigermaßen duchgezeichnet waren...

    Aber so schlecht ist Dein Kormoran doch gar nicht! Sowohl am dunklen Gefieder, als auch am Schnabel (der bei Kormoranbildern in der Sonne ja gerne überbelichtet ist), ist Zeichnung zu erkennen!

    Gruß
    Heiko
  • Inger D.-G. 22. September 2005, 21:45

    Das ist wirklich eine geringe Ausbeute, aber dieses Bild ist ganz hervorragend geworden. Bin nur froh zu hören, daß bei Profis auch nicht immer alles so klappt, da schöpft man wieder Mut
    lg inger
  • Angela J. 22. September 2005, 21:29

    Warum willst Du einen bewölkten Tag?
    ich wär stolz wie Oskar, wenn ich einen Kormoran in der Qualität abgelichtet hätte.
    Darin liegt wohl der Unterschied zwischen einem Profi wie Dir und einem Amateur wie mir!
    LG Angela
  • Jan Wegener 22. September 2005, 21:08

    na dieses Bild ist doch schon super.....ging mir eben auch so, hatte Haubentaucher auf 2 m an mir dran und die brutalste Sonne frontal .. :-(