Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Uwe Einig


World Mitglied, Wülfrath

2 2 3 3 - PLANET OF DEATH

Joy Dixon blickte sich um in ihrer kleinen Zelle, seit 6 Tagen saß sie nun hier drin und das wegen nichts! Imperator Ming der Herrscher von Mongo war ein mieses Schwein, also würde sie diesen Ort wohl nur tot verlassen, aber niemals würde sie den geheimen Standort des Rebellenlagers preisgeben.

Es wurde heller, jemand hatte die Türe zum Zellentrakt geöffnet! Lady Kelly stand auf der anderen Seite der Gitterstäbe, sie war Ming´s Favoritin und beste Kämpferin und vielleicht noch mieser als der Imperator selbst und das obwohl sie kaum älter als 20 war. Sie trug den bescheidenen Titel "Supreme Warrior of the Dark Empire". Genauso groß wie ihre Verschlagenheit war jedoch auch ihre Schönheit.

"Ihr seid frei!" sagte Lady Kelly, völlig überraschend für Joy, "Die Vorwürfe gegen euch haben sich als haltlos erwiesen! Geht!"


Joy wusste nicht wirklich warum und wieso dies geschehen war, aber sie war so froh wieder draußen zu sein und verlies den Ort so schnell wie möglich!


General Horax trat vor die Lady.

"Der Imperator wird nicht froh sein dass sie weg ist!"

Lady Kelly fauchte ihn an:

"Sie musste weg! Ich habe gesehen wie der Imperator das dünne Ding in dem Netzfummel betrachtet hat ... Sie hätte wohlmöglich am Ende sogar mich in seiner Gunst übertroffen..."

Der General blickte sie an: "Ihr seid die schönste Frau des Imperiums, aber wer weiß, der Imperator ist unberechenbar!"


Wenig später stand Lady Kelly vor Imperator Ming und berichtete ihm, dass Joy Dixon geflohen sei. Der Imperator war wenig erheitert und so legte die Lady nach:

"Ich habe sie freigelassen, damit wir den Rebellenstützpunkt finden... Sie wird zu ihrem Vater zurückkehren und wir werden ihr folgen! Und dann ists aus mit der Rebellenbrut"

Frank Dixon war der Anführer der Rebellen und Joy seine Tochter, der Schluss, dass sie zu ihm gehen würde, schien also logisch.
Die Miene des Imperator hellte sich auf, und er ließ General Horax rufen.

"Ihr werdet der Rebellin mit der Todesschwadron folgen, vernichtet das Lager und tötet alle... aber diese Joy bringt mir lebend!"


Lady Kelly schluckte.

"Mein Gebieter, ich werde mich der Schwadron anschließen und die Aktion überwachen!"

Ming nickte zufrieden.



Joy schaute in die Ebene, am Horizont erblickte sie ein Staubwolke, die näher kam. Ihr Vater Frank trat neben sie:

"Vater, es ist..."

"... die Schwadron, sie sind Dir gefolgt mein Kind!"


Joy sah ihn verzweifelt an.

"Ich habe euch ins Unglück gestürzt, ohne mich hätten sie euch nie gefunden"


Dixon nahm seine Tochter in den Arm

"Es ist alles in Ordnung mein Kind! Sie hätten uns irgendwann eh gefunden. Hey, wir sind Rebellen, das ist unser Job, also zeigen wir ihnen was wir können und machen sie fertig!"



Kaum eine Stunde später hatte die Todesschwadron das Lager erreicht und die imperialen Truppen griffen sofort an. Auch die Rebellen feuerten aus aus allen Rohren aber die Schwadron war einfach viel besser ausgerüstet und so fiel Rebell um Rebell!

Joy befand sich in realtiver Sicherheit auf der 3.Ebene des Hauptkomplexes, was ihr eine gute Übersicht verschaffte.

Lady Kelly beoachtete in fett glänzendem schwarzen Leder zufrieden den Fortgang des Massakers und sah sich gleichzeitig immerwieder suchend um.


Joy wurde bald klar: Das Miststück wollte sie!


Das war wohlmöglich ihre Chance! Die Schwadron war viel zu stark als das die Rebellen auch nur den Hauch einer Chance hatten, aber vielleicht konnte sie der Schlange den garaus machen und so die Schlacht wenden!


Joy trat lautstark vor das Metallgeländer hinter dem sie stand und sofort traf sie der hasserfüllte Blick der dunklen Lady!
Sie warf den Rest ihres Cigarrillo fort und spukte aus. "Du bist nicht mehr wert als der Staub auf dem gehe! Jetzt wirst Du sterben!"

Lady Kelly zog ihren Blaster und eilte, einen markerschütternden Kampfschrei ausstoßend, auf die nahgelegene Treppe zu. Dabei ballerte sie wild in Joys Richtung, traf aber lediglich einige der Metallträger.

Joy floh auf die nächste Ebene und Kelly folgte ihr.

Auch General Horax hatte bemerkt was geschehen war und durchschaute schlagartig den Plan der Lady! Sie hatte den ganzen Plan nur inszeniert um Joy zu töten, entgegen aller Befehle des Imperators!


Er befahl das Feuer einzustellen und auch die Rebellen hörten auf zu schießen, alle verfolgten gebannt den Kampf der beiden Frauen.


Die Miene der imperialen Killerbiene wirkte siegessicher: "Ich werde Dich zerquetschen!"


Lady Kelly war eine imposante Erscheinung und ihre Löwenmähne glänzte in der Nachmittagssonne. Joy war eine zierliche Person und wirkte zerbrechlich, was sie nicht unbedingt zur Favoritin in diesem Duell machte, außerdem war Töten Kelly´s Job seit sie 12 war!

Der Weg führte die beiden immer weiter hinauf. Während Joys flinke Bewegungen fast lautlos waren, donnerte jeder Schritt von Lady Kellys schweren Stiefeln donnert und drohend auf den Metallplatten.


Sie sah Joy wiederum nach oben huschen und feuerte ... erneut vorbei!


Joy lachte: "Triffst Du auch mal was!"


Zorn erwasste Kelly. "Aaaarrrh, ich werde Dir Dein freches Maul stopfen! Ich bin die Katze, Du die Maus!"



Der Zorn ließt die Katze unvorsichtig werden. Als sie Joy einen engen Treppenaufgang hinauf auf die 13.Ebene folgte und um die Ecke bog erblickte Bad Kelly in unmittelbarer Nähe ihre verhasste Feindin.

"Endlich! Das ist Dein Ende!", brüllte sie triumphierend!

Bevor das Flintenweib jedoch ein weiteres Mal feuern konnte, trat Joy ihr die Waffe mit artistischer Gewandheit aus der Hand. Der Blaster schlidderte über den Metallboden und blieb krachend am Geländer liegen.
Lady Kelly sah sich verzweifelt nach der Waffe um. Als sie ihre Hand ausstreckte um die Knarre aufzuheben nutze Joy die Chance und versetzte ihr einen weiteren wohlplazierten Kick, der die fiese Schnalle nach hinten taumeln und mit einem spitzen Schrei über das Geländer in die Tiefe stürzen ließ um tödlich auf dem Boden aufzuklatschen. Noch einmal verkrallte sie ihre Hände ächzend im Boden, dann wich jede Spannung aus ihrem matt gesammensinkenden Körper.




Die imperiale Elitekriegerin niedergestreckt liegen zu sehen brach den Kampfeswillen der Todesschwadron endgültig und General Horax ließ seine Männer abziehen.


Nach der Rückkehr berichtete er dem Imperator was geschehen war.


Ming war weit weniger zornig als Horax angenommen und befürchtet hatte.

"Lady Kelly hat sich als schwach erwiesen und war somit unnütz!"

Der Imperator lächelte und bald wurde seine Miene entschlossen.


"Ich will diese Joy haben ... ich muss sie haben, koste es was es wolle!"


...






In den Hauptrollen:

Die bezaubernde Art by Joy

& die fantasische Queen of Trash

, die auch freundlicherweise die Bilder 2,4 & 6 der Collage zur Verfügung hat! Danke nochmal für Bilder und Inspiration!



Bilder 1,3,5, Bearbeitung und die bekloppte Story sind von mir



Zur Zeit im COM-Voting:

Mistress of the Machines
Mistress of the Machines
Uwe Einig



Hier gibt´s dann noch die entscheidende Runde bei den Jeansgöttinnen:
Jeansgöttinnen 3
Jeansgöttinnen 3
Uwe Einig

Kommentare 12

Informationen

Sektion
Ordner Stories & Collagen
Klicks 1.502
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz