Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Arno M


World Mitglied, München

1937

- Haus der Kunst, München -
"Eine Kunst, die nicht auf freudigste und innigste Zustimmung der gesunden breiten Masse des Volkes rechnen kann, sondern sich auf kleine, teils interessierte, teils blasierte Klicken stützt, ist unerträglich (...) der Künstler schafft nicht für den Künstler, sondern er schafft für das Volk! Und wir werden dafür Sorge tragen, daß gerade das Volk von jetzt ab wieder zum Richter über seine Kunst aufgerufen wird."
Adolf Hitler, 1937
http://www.kunstzitate.de/bildendekunst/manifeste/nationalsozialismus/ziegler_rede_entartet_1937.htm

obiges Zitat und das Bild werden zur zur Diskussion gestellt...
danke für das Interesse...
---

Kommentare 5

  • I arkadas I 15. Dezember 2005, 0:06

    @arno.. habs überlesen.. fällt mir gerade auf, jetzt geh ich erst mal schauen, was das haus der kunst ist..thx!
    gruß hannes
  • Arno M 14. Dezember 2005, 8:27

    @Hannes
    bei den obigen sogenannten "steinblöcken" handelt es sich um das Haus der Kunst in München...
  • I arkadas I 14. Dezember 2005, 0:45

    kunst? .. kunst hat noch nie die massen bewegt, aber die massen bewegen!
    wozu ist dann kunst da?
    hmm...
    ohne erklärung von @christian könnt ich die steinblöcke nicht einordnen, wenn es so ist, wünscht ihr mir sie weg..
    gruß hannes
  • Arno M 13. Dezember 2005, 22:26

    den massengeschmach sollten wir sicherlich nicht verachten, aber wir sollten ihm durchaus kritisch gegenüber stehen...
  • Christian Fürst 13. Dezember 2005, 22:20

    leider steht sie noch immer, dieses perverse Kunst, die der "entarteten" gegenüber gestellt werden sollte..Die Steinblöcke auf dem Nürnberger Reichsparteitagsgelände, Hitlers größenwahnsinnigem Colosseum-Verschnitt hat man stehen lassen.

    Zum Zitat: Zum Glück ist Kunst nicht automatisch auf die Gunst der Massen angewiesen. Was der Massengeschmack bewirkt wissen wir und hören und sehen wir täglich. aber deshalb den Massengeschmack verachten? Nein, ich glaube, das war und ist immer noch der Fehler, den viele begehen