Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Haupttor von Wmr Wolfgang Müller

Haupttor


Von 

Neue QuickMessage schreiben
21.06.2012 um 15:12 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
1937 bauten die deutschen Nationalsozialisten das Konzentrationslager Buchenwald in der Nähe von Weimar. Der Spruch „Jedem das Seine“ (in der Bedeutung von „Jedem, was er verdient“) prangte von innen lesbar über dem Haupttor. Er wurde damit als Propagandaspruch missbraucht
....und eine Verhöhnung der Opfer

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





STEFAN - ERIK IBOUNIG Photographie, 21.06.2012 um 16:19 Uhr

furchtbar
und immer noch unfassbar

starke Doku
danke fürs zeigen


VG
Stefan



Klaus Zeddel, 21.06.2012 um 16:23 Uhr

Mit dem Schriftzug in den Wolken unglaublich wirkungsvoll dargestellt. Auch der düstere Ton passt perfekt zum Motiv. Unvorstellbar, was Deutsche anderen Menschen hier angetan haben, das darf nie in Vergessenheit geraten.
LG Klaus



Andreas Liwinskas, 21.06.2012 um 16:23 Uhr

Ein Stück Zeitgeschichte ...VG Andreas


Ellen-OW, 21.06.2012 um 16:39 Uhr

Das ist wirklich unfassbar und dieser Spruch einfach ein Hohn. Die BEA unterstreicht noch diese Dramatik.
LG Ellen



Elke Ilse Krüger, 21.06.2012 um 16:56 Uhr

Hallo Wolfgang, wie schon meine ANM im ersten Bild finde ich die Einarbeitung dieser schrecklichen Worte in Dein Bild als Aufrüttelung für nachfolgende Generationen, damit es niemals vergessen wird!
LG Elke



Philomena Hammer, 21.06.2012 um 17:02 Uhr

dieses "Motto" kannte ich noch nicht. Sehr erschütterend. Kompliment für diese Arbeit.
LG



Huetteberg, 21.06.2012 um 18:00 Uhr

ein stück Geschichte ...
eine tolle Präsentation..
möge sie nicht vergessen werden !
LG Bernd



Endre Turani, 21.06.2012 um 18:21 Uhr

Buchenwald ist ca 25km von Erfurt entfernt und so wie ich sehe warst Du dort - ja , was dort im KZ stattgefunden hat , ist wirklich unfaßbar und darf nie wieder passieren - Deine Doku ist stark.
VG von Endre



Joe der Mühlenbecker, 21.06.2012 um 18:38 Uhr

Die müssen damals die Baupläne kopiert haben, denn zumindest der Eingangsbereich ähnelt dem KZ in Sachsenhausen b. Oranienburg immens.

Zur Sache an sich schreib ich nichts mehr, will mich nicht wiederholen ...

Dunkeldeutschland von Joe der Mühlenbecker
Dunkeldeutschland
Von
26.9.11, 11:16
13 Anmerkungen


VG, Joe



Sigrun Binder, 21.06.2012 um 19:13 Uhr

Sieht so harmlos aus, wie irgendein Reiterhof. Aber
die Schande wird an uns kleben bleiben, bis in alle
Ewigkeit. Auch wenn einige Leute mit dem berüchigten
Schlußstrich kommen. Deine Schrift am Himmel ist
wie eine Tätowierung in unser Gedächtnis.
Grüsse von Sigrun.



Eike Pörtzel, 21.06.2012 um 19:25 Uhr

Hallo,
Hut ab, für diese Arbeit.

Viele Grüße
von Eike



hajosch, 21.06.2012 um 19:27 Uhr

so etwas darf sich nicht wiederholen.
hans



guvo4, 21.06.2012 um 20:08 Uhr

Auch dies hier ist wieder sehr eindringlich Wolfgang.

Volker



Schwarzerskorpion, 21.06.2012 um 20:09 Uhr

Sieht wirklich aus wie ein Reiterhof nur wir wissen alle was passiert ist dort ....
Deine Schrift die du in den Himmel geschrieben hast.... ich bin beeindruckt wie perfekt du die so gut passend bekommen hast.
Vielleicht wenn du Zeit hast, kannst du es mir mal kurz beschreiben, würde mich freuen!

Gruß Skorpi



KHMFotografie, 21.06.2012 um 21:18 Uhr

.. ein klasse Doku-Aufnahme..... Klasse gemacht!!!

LG. kalle



Wolfgang Bazer, 22.06.2012 um 0:40 Uhr

Ein äußersrt makabrer Zynismus, den sich diese Unmenschen da erdacht haben.
LG Wolfgang



Gundi N., 22.06.2012 um 7:20 Uhr

Eine schreckliche Erinnerung. Danke für die zusätzliche Erklärung.
LG Gundi



Antja, 22.06.2012 um 12:09 Uhr

Oh Gott, da muss man erst mal schlucken! Die riesige Schrift im 3-D-Format mit den verhöhnenden Worten führt einem das Ausmaß des Unfassbaren und Furchtbaren dieser Zeit so richtig vor Augen!
LG Antja



Gisela Gnath, 22.06.2012 um 13:54 Uhr

Voll der Hohn, den sie sich hier geleistet haben!!!
lg Gisela



Conny Müller, 22.06.2012 um 18:08 Uhr

Ein Spruch der bis ins Mark geht und vieles aus der Vergangenheit aufwühlt. Toll Deine Serie und toll dass Du dieses Thema bringst.
LG
Conny



Gisela und Michael Schunke, 22.06.2012 um 18:35 Uhr

Immer wieder erschreckend, heute noch.
Das Bild in s/w genau richtig, da passen keine Farben.
LG Gisela



Roger Andres, 22.06.2012 um 21:44 Uhr

SW ist das richtige
Kompliment
Gruss Roger



Michael PK, 24.06.2012 um 16:29 Uhr

Ein Bild zum nachdenken..


Diamonds and Rust, 30.06.2012 um 21:35 Uhr

Gut, eindrucksvoll und angemessen gemacht.
Im M des Schriftzugs leider ein kleiner Bearbeitungsfehler, aber das nimmt nichts von der Sache und nichts von der Wirkung
lg carlos



Felix Schönberg, 14.07.2012 um 11:02 Uhr

sehr eindrücklich, vor allem wenn man selber auch mal da gewesen ist !! grussvonfelix


Hanne L., 16.07.2012 um 8:02 Uhr

Sehr bedrückend. Danke für die Erklärung zum Titel, bzw. zum Bildtext.
Liebe Grüße, Hanne



carinart, 8.08.2012 um 14:23 Uhr

Eine unerträgliche Erinnerung hast du hier wieder wach gerufen, soweit man eine solche überhaupt je vergessen könnte ...
L.G. Karin



Zitronenjette, 7.12.2012 um 16:49 Uhr

ich war dort-vor einigen Monaten...
es war so schrecklich :-/
Was für eine Stätte...

alles Liebe

.....
Jette



roswitha v.g., 8.08.2014 um 18:47 Uhr

mir sagt diese nachträgliche bearbeitung - mit einmontierung des schriftzuges aus der eingangstür - im himmel nicht zu.



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 683 Klicks
  • 29 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert

  • Canon EOS 350D DIGITAL
  • Unknown (65535) 18-55mm
  • 18.0 mm
  • f10
  • 1/250
  • ISO 200
  • 0EV
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (434/1272)naechstes