Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Rezept für transsylvanische Hähnchenherzen (für 2 Personen) von Klexy – Bewahrer des Augenblix¸ Hüter des Worz

Rezept für transsylvanische Hähnchenherzen (für 2 Personen)


Von 

Neue QuickMessage schreiben
7.05.2007 um 1:19 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
Zeitbedarf (ohne Einkaufen) ca. 20 Minuten.

Man besorge sich im gutsortierten Fachhandel:
• 1 Packung Hähnchenherzen (für 1,69 vom Kaufland)
• 1 Packung gestiftelte Mandeln (für 0,79 vom Kaufland)
• 1 Packung Sahne (für 0,39 vom ALDI)
• 3 große Zehen Knoblauch (aus Schwiegerleuts Garten für lau) – und Urlaub für die nächsten 3 Tage.
• Pfeffer und Salz (gerne auch elektrisch)
• 4 kleine Tomaten (übriggeblieben von letzter Woche)
• ein paar Blätter Basilikum oder ein Ästchen Rosmarin (vom Balkon)
• Olivenöl (eiskalt gepresst)
• 200g Reis edler Provenienz (den läßt man sich am besten schenken, weil er sauteuer ist)
• 1 Flasche Weißwein aus dem ganz tiefen Keller (unbezahlbar)

Jetzt geht’s erst richtig los:
Die Hähnchenherzen auftauen, aus der Packung nehmen, waschen und trockentupfen. Eventuell vorhandene appetiteinschränkende Arterien mit einer Schere (geht am einfachsten) abschneiden. Schwarze Blutgerinnsel entfernen.
Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Hähnchenherzen anbraten.
Pfeffer und Salz al gusto applizieren. (Falls man vorhin vergessen hat, die Arterien abzuschneiden, geht das jetzt auch noch ganz gut.)
Wenn sich die Hähnchenherzen einer brikettösen Tönung nähern, mit etwas Weißwein ablöschen. Mit Sahne aufgießen. Sahne aufschäumen lassen, Feuer abdrehen und unter gelegentlichem Rühren eindicken lassen. Knoblauch kleingeschnitten dazu.
Jetzt die Teller mit einem Teelöffel feinsten Leitungswassers benetzen und 2 Minuten zum Vorwärmen in die Mikrowelle stellen.
Zusammen mit dem Reis (der nebenher gekocht wurde – ha! hätt’ste rechtzeitig daran gedacht!) und dekorativ angeordneten Vitaminträgern servieren.
Jetzt stellt man fest, daß man die Mandeln vergessen hat. Schnell einen Klacks Butter in eine kleine Pfanne geben, Mandeln rein. Wenn sie ins brikettöse zu changieren beginnen, den Röstvorgang abbrechen. Die Mandeln über das mittlerweile erkaltete Gericht streuen.
Feddisch.

Zusammen mit dem Rest des Weißweins zügig verzehren.

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Kerstin Franke , 7.05.2007 um 1:25 Uhr

..also, ich find´s klasse. ;)
Humor, Idee und Umsetzung.



Graschdanin Mjorki, 7.05.2007 um 1:30 Uhr

Ist schon notiert.


Sandra L., 7.05.2007 um 7:55 Uhr

solange du das Bild mit dem Schlonz nicht einstellst, ist alles in Ordnung ;-) Und außerdem fehlt die Geschichte mit dem Einkaufen .....

Bin mal gespannt, was dir noch so alles einfällt ;-))



Juergen R., 7.05.2007 um 8:27 Uhr

die maserung der küchenplatte ist zu unregelmäßig

contra



Klexy , 7.05.2007 um 11:21 Uhr

Vielen Dank für die Anteilnahme.
@ Kerstin: und erst der Nährwert, vor allem der sittliche.
@ Garagenwagen: bitte um Erfahrungsbericht, ich will es auch mal kochen.
@ Sandra: Für Schlonz gibt es ja gar keine Sektion. Die Geschichte mit dem Einkaufen hab ich absichtlich nicht erwähnt. Ich will mich ja nicht restlos blamieren
@ Juergen: üb du erstmal am Parkplatz. Und vergiß das Stativ nicht.
thats racing von Juergen R.
thats racing
Von
13.9.06, 19:20
6 Anmerkungen
Oder geh doch nach drüben zum fotografieren: Alle Räder stehen still...



Ka.Ti, 7.05.2007 um 11:39 Uhr

also, ich hätt jetzt schon ganz gerne noch ein bild vom fertigen gericht, damit ich weiss, wie es aussehen muss, wenn ich es mal nachkoche.


Aleks Andersen - Sultan von Baden, 7.05.2007 um 12:34 Uhr

was ist elektrischer pfeffer? ich nehm immer den schwarzen.


Nicole Zwischen-zwei-Stühlen, 7.05.2007 um 14:37 Uhr

mir wird'n bisschen schlecht. das sind fingerkuppen, keine herzen.
erinnert mich allerdings ein bisschen an "der bewegte mann", "zarte schenkel blutjunger mädchen": "zarte herzen junger hähnchen". sehr stark erinnert mich das sogar daran!!



Die Gedanken sind Brei , 7.05.2007 um 17:35 Uhr

Daß die Abfälle der Wiener Kastratenchorschule gegessen werden, finde ich schon bedenklich genug, aber ein Verkauf als "Hähnchenherzen" geht dann vielleicht doch wirklich etwas zu weit.



frl bimbam, 7.05.2007 um 19:10 Uhr

also unsere Katzen haben schonmal Hühnerherzen zum Futter bekommen ... schreckt mich jetzt ab, wobei mich schon die Packung nicht anspricht und ich mich da gerne Nicole Z-w-S anschließe


Arnd U. B., 7.05.2007 um 21:54 Uhr

wieviel sternchen hast du als koch? michelin kann nicht an dir vorbei....arnd


Doro E., 7.05.2007 um 22:45 Uhr

bist du sicher ....?
im zweifel nehm ich lieber sowas ...



Klexy , 7.05.2007 um 22:56 Uhr

@ Zucker Rose: so muß es aussehen:

@ Aleks: das ist Pfeffer, für dessen Zerkleinerung man Elektronen durch eine um einen Eisenkern gewickelte Spule scheucht, die dann wiederum ihren Frust an den Pfefferkörnern auslassen und diese zu Kleinholz verarbeiten, was wiederum der Stammwürze des Gerichts zugute kommt. Stammwürze ist in Bayern was ganz wichtiges.
@ Nicole am Boden: Gegen Fingerkuppen ist überhaupt nichts einzuwenden, wenn die Nägel ordentlich geschnitten und sauber sind. Insbesondere nicht, wenn sie sich dann den zarten Schenkeln blutjunger Mädchen widmen.
@ Brei: nicht wenn sie frisch gewaschen und unbevölkert sind.
@ Kim: wenn dich die Packung anspricht ist entweder dein Kühlschrank kaputt oder das Haltbarkeitsdatum überschritten. Und solange deine Katzen nicht mit Gensojakadavermehl gefüttert werden, ist aus lebensmittelrechtlicher Sicht nichts dagegen einzuwenden. Bitte auch mit Antibiotika sparsam sein.
@ Arnd: Michelin kann selbstverständlich nicht an mir vorbei. Ich fahre Bridgestone - den mit dem Hund (aber das ist wieder ein anderes Rezept).



Klexy , 7.05.2007 um 22:58 Uhr

@ Doro: der Zweifel ist der Feind des Genusses (wie der Philosoph sagt).


Stefan´s Sichtweise, 7.05.2007 um 23:20 Uhr

ist schon schade, daß Du den zeitsparenden Einkauf nicht miterwähnt hast - der war klasse !!!

grüße an den *****-Koch
stefan



Kay Holtmann, 8.05.2007 um 1:03 Uhr

so stelle ich mir gelungene kochbücher vor...
da weiß man wenigstens was im fall der fälle zu tun ist...
lg kay



Klexy , 8.05.2007 um 10:11 Uhr

@ Stefan: den Einkauf habe ich ja nur vor Ort als Konzession an die Zivilisation erwähnt. Im Originalrezept heißt es: "... um Mitternacht bei Vollmond mit knoblauchbekränztem Haupt in den Hühnerstall des Dorfpfarrers eindringen und allen schwarzen Hühnern das Herz aus dem Leib reißen. Das Blut in einem gewaltfrei getöpferten Tonkrug auffangen, mit Methylalkohol ansetzen und bis Weihnachten gären lassen ..." usw.
@ Kay: warum hab ausgerechnet ich noch keine eigene Koch-Show?



Max W.o.l.f., 8.05.2007 um 19:48 Uhr

Eine Koch-Show mit Dir,,
die würde ich dann auch anschauen.



frl bimbam, 8.05.2007 um 21:09 Uhr

die armen Hühner.
Tierschutz! Tierschutz!



Kay Holtmann, 9.05.2007 um 1:09 Uhr

das frage ich mich ganz ernsthaft auch "lach"


Klexy , 9.05.2007 um 10:05 Uhr

@ Max: zuviel Fernseh ist gar nicht gut.
@ Kim: die armen Spinnen. Tierschutz! Tierschutz!
@ Kay: die Antwort, mein Freund, weiß ganz allein der Wind...



frl bimbam, 9.05.2007 um 16:50 Uhr

die flambier ich, das ist was anderes als armen Hühnern das Herz aus der Brust zu reißen .. nebenbei wirst du dabei die Brust zerstören und bist dann verantwortlich für höhere Preise bei Hühnenbrust...


0x FF, 3.02.2008 um 23:28 Uhr

Wie kann feine Landküche nur so herzlos sein. Dutzende tote Hähnchen für gerade mal zwei Portionen...


Dave Gardener, 26.04.2012 um 14:30 Uhr

Köstlich, insbesondere deine Art der Kochschilderung..war sehr lustig! ach ja.. mach sowas auch manchmal >>>>
http://www.picjungle.de/images/neanderthal/neandertal.html



Klexy – Bewahrer des Augenblix¸ Hüter des Worz, 27.04.2012 um 22:36 Uhr

Meins schmeckt aber.


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 5.108 Klicks
  • 25 Kommentare
  • 2 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



vorheriges (4308/4307)