Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Mondfinsternis von Wolfgang Mathias

Mondfinsternis


Von 

Neue QuickMessage schreiben
21.02.2008 um 5:12 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Mondfinsternis 2008

Astronomie
Deutschland wartet auf die totale Finsternis

Die totale Mondfinsternis ist von ganz Mitteleuropa zu sehen.
Zwischen 4.00 Uhr und kurz vor 5.00 Uhr verdunkelt der Kernschatten der Erde den Mond, der sich zugleich rötlich färbt.
Das Himmelsspektakel bietet die letzte Beobachtungschance bis zum 15. Juni 2011.

Wenn das Wetter es zulässt, zeigt sich Frühaufstehern am Donnerstagmorgen ein kupferroter Mond: Der Erdtrabant taucht in den Schatten der Erde ein, es kommt zu einer totalen Mondfinsternis. Bereits um 2.43 Uhr beginnt der Mond, in den Kernschatten der Erde einzutauchen. Er steht zu dieser Zeit halbhoch am Südwesthimmel. Von Minute zu Minute wird der Erdtrabant dann dunkler, bis er um 4.01 Uhr komplett im Schatten versunken ist.

Er wird dabei aber nicht völlig dunkel, sondern leuchtet in einem mehr oder minder hellen Kupferrot. Denn die Erdatmosphäre lenkt einen Teil des Sonnenlichts in den Kernschattenbereich. Da kurzwelliges Licht in der Lufthülle der Erde stärker gestreut wird als langwelliges, fehlt dem abgelenkten Sonnenlicht der blaue Anteil. So gelangt vor allem rotes Licht auf die Mondoberfläche. Vom Mond aus gesehen leuchtet ein roter Feuerkranz um die Erdkugel.

Wie hell der Mond im Kernschatten erscheint, hängt vom Verschmutzungsgrad der Erdatmosphäre ab. Vor allem nach großen Vulkanausbrüchen in den vergangenen Jahrhunderten, die große Mengen Staub hoch in die Atmosphäre schleuderten, gab es recht dunkle Mondfinsternisse. Der Mond schimmerte in einem schwachen Braunrot und war kaum zu sehen. Auch bei global starker Bewölkung erscheint der verfinsterte Erdtrabant dunkler, während er bei sehr klarer Lufthülle in der totalen Phase in einem hellen Kupferrot leuchten kann.

Der Höhepunkt der Finsternis ist um 4.26 Uhr erreicht. Die totale Finsternis dauert bis 4.52 Uhr, wenn der Erdtrabant beginnt, den Kernschatten wieder zu verlassen. Um 6.09 Uhr ist der Mond schließlich ganz aus dem Kernschatten der Erde aufgetaucht, der sichtbare Teil der Finsternis endet. Der Erdtrabant hat sich bis dahin deutlich dem Westhorizont genähert, hinter dem er um 7.25 Uhr verschwinden wird.

Astronomisch korrekt endet die Finsternis erst wenige Minuten vor dem Untergang des Mondes um 7.17 Uhr, wenn der Mond auch den Halbschatten der Erde wieder komplett verlassen hat. Dieser Vorgang ist allerdings - ebenso wie der Eintritt des Mondes in den Halbschatten um 1.35 Uhr - so unauffällig, dass er mit dem bloßen Auge unbeobachtbar bleibt.

Wer die totale Mondfinsternis verpasst, bekommt in Deutschland erst am 15. Juni 2011 wieder eine Chance. Einen Vorgeschmack gibt es allerdings schon im laufenden Jahr am 16. August: In den Abendstunden dieses Sommersamstags kommt es zu einer partiellen Mondfinsternis, bei der unser Begleiter bis 23 Uhr zu immerhin 81 Prozent in den Kernschatten der Erde eintaucht.



Weitere Infos:

Auf fünf Sonnenfinsternisse kommen im gleichen Zeitraum im Schnitt nur etwa drei Mondfinsternisse. Da Mondfinsternisse jedoch stets von der gesamten dem Mond zugewandten Erdhalbkugel aus zu sehen sind, Sonnenfinsternisse jedoch nur in einem maximal 300 Kilometer schmalen Streifen, lassen sich Mondfinsternisse häufiger beobachten.

Eine totale Mondfinsternis kann es nur bei Vollmond geben. Der Mond steht dabei von der Sonne aus gesehen genau hinter der Erde und taucht in ihren Schatten ein. Er wird jedoch nicht komplett finster.

Langwelliges Licht, das von der Erdatmosphäre gebrochen und in den Schattenbereich gelenkt wird, färbt den Mond während der Finsternis rotbraun.

Die Mondbahn ist gegen die Erdbahn leicht gekippt, deshalb kommt es nicht bei jedem Vollmond zu einer Finsternis. Meist wandert der Vollmond ober- oder unterhalb des Erdschattens vorbei.

Aus demselben Grund kommt es auch nur selten bei Neumond zu einer Sonnenfinsternis, der Mondschatten muss dazu auf die Erde treffen und nicht ober- oder unterhalb an ihr vorbeiwandern.

Auf fünf Sonnenfinsternisse kommen im gleichen Zeitraum im Schnitt nur etwa drei Mondfinsternisse. Da Mondfinsternisse jedoch stets von der gesamten dem Mond zugewandten Erdhalbkugel aus zu sehen sind, Sonnenfinsternisse jedoch nur in einem maximal 300 Kilometer schmalen Streifen, lassen sich Mondfinsternisse häufiger beobachten.



Quelle:
AOL in Zusammenarbeit mit Welt Online
http://channel1.aolsvc.de/Wissen-NewsWelt/Astronomie-Deutschland-
wartet-totale-Finsternis-1732459620-0.html




http://www.wkmathias.de

Anmerkungen:





Jörg Stender, 21.02.2008 um 5:15 Uhr

Glückwunsch!

Hier ist leider vor lauter Wolken nichts zu sehen.



Hella H. , 21.02.2008 um 5:20 Uhr

Schöne Collage. Sowas wollte ich morgen evtl. auch zusammenstellen. Die ausführlichen Infos sind auch klasse. Hab mir den 16.8. schon im Kalender vermerkt. Danke.


Gunda Horstmann, 21.02.2008 um 6:51 Uhr

wow.... habe ich was verpasst:-)) !!?? eine klasse Zusammenstellung und eine tolle Info dazu:-))) lg Gundi


Sarah Philipp, 21.02.2008 um 7:15 Uhr

super gemacht!
wirklich interessant sowas!

Grüßle Sarah



Wilfried Lehmann, 21.02.2008 um 7:35 Uhr

Da hast Du aber echt Glück gehabt, bei uns hier kaum 15 km von Dir entfernt, hat sich das Schauspiel nur kurz zwischen Wolkenlücken gezeigt ;-(
lg
wilfried



Viktor-Roman , 21.02.2008 um 8:06 Uhr

... Beeindruckend ... Wirklich gute, interessante und auch sehr informative Arbeit ... Respekt, klasse präsentiert !
Gruß
Viktor-Roman



Horst Reuther, 21.02.2008 um 9:20 Uhr

Einfach stark und informativ, dafür sage ich DANKE!
VG. Horst



Frank Musiol, 21.02.2008 um 12:57 Uhr

bei uns war auch nichts zu sehen...
schöne Doku,gut gemacht!



Christel Kessler, 21.02.2008 um 13:10 Uhr

Gratuliere, du hast sie erwischt. Bei uns gab es nichts zu sehen, zu sehr bedeckt und viel Regen.
lg christel



Norbert D., 21.02.2008 um 13:37 Uhr

Naja ich habe die Mondfinsternis verpennt (man muss ja mal ausschlafen).
Dafür hast du sie ja im Bild festgehalten mit einer sehr guten Info.
MfG Norbert




Wolfgang Mathias, 21.02.2008 um 13:50 Uhr

Ganz rechts, bei der Monfinsternis, war der Mond leider nicht besser einzufangen, daher die Unschärfe.

Danke an alle für Eure Anmerkungen !

Gruß

WM



Klephoto, 21.02.2008 um 14:12 Uhr

super, sehr schön festgehalten
lg Stephan



Reiner Eisenbeis, 21.02.2008 um 16:16 Uhr

klasse Doku, vor allem, wenn man die widrigen Umstände durch die Wetterlage bedenkt
VG Reiner



Lars Tuchel, 21.02.2008 um 16:48 Uhr

Das ist dir wunderbar gelungen !! Eine tolle Präsentation !! Und die Infos dazu--das hat was !!


LG Lars



Lutz Ressmann, 21.02.2008 um 16:52 Uhr

Tolle Collage. Konnte ich leider nicht realisieren, da nichts zu sehen war. Gruß, Lutz


Tanja Kr. , 21.02.2008 um 17:04 Uhr

Schon genial, was die Natur einem da so bietet....
...wenigstens kann man hier mit deinem Bild dran teilnehmen...
Tolle Arbeit!
LG Tanja



Art light photography by p.D., 21.02.2008 um 17:27 Uhr

Würde sagen bei diesem Foto ist Dir mal wieder alles richtig gut gelungen ganz fein.
glg.peter



Stefan Burkard, 21.02.2008 um 17:49 Uhr

sehr schön, gefällt mir!
LG Stefan



Wolfgang Mathias, 21.02.2008 um 18:23 Uhr

thanx




Ulrike Stanford, 21.02.2008 um 18:38 Uhr

Glückwunsch, dass Du den Mond und dieses Ereigniss beobachten konntest. Bei uns war der Himmel heute früh leider so wolkenverhangen, dass man nichts sehen konnte. Umso mehr freue ich mich, heute dieses Bild hier zu finden.
Liebe Grüße
Ulrike



my Way , 21.02.2008 um 18:46 Uhr

sehr schöner Verlauf - toller Zeiteinsatz !
Klasse, daß Du es festgehalten hast !!
LG my Way



HAJO Photografie, 21.02.2008 um 19:53 Uhr

++++

Hat was.
Aber mit dem Termin nicht vertan?
Im Radio meldeten die die ganze Zeit den 21.12.2010 als nächsten Termin!

lg Hajo



Wolfgang Mathias, 21.02.2008 um 20:58 Uhr

@Hajo Fr.:

Wegen Termin, kein Plan, hab den Text so übernommen.



Model Katja R. , 21.02.2008 um 22:10 Uhr

wow, sehr interessant
lg Katja



Estrella-Felina , 22.02.2008 um 19:49 Uhr

Interessante Arbeit !!!
g
glg



Marion Voege, 23.02.2008 um 16:02 Uhr

Hallo Wolfgang...
ich bin sprachlos !! Deine Präsentation und Info ist einfach super..!!!
LG Marion



SABI-foto, 23.02.2008 um 16:51 Uhr

Kompliment, Klasse Umsetzung!

lg. Sabine



Christof Benz, 23.02.2008 um 20:12 Uhr

Offenbar wolkenfreier Himmel im Südwesten.:))
Einwandfreie Arbeit.
vg
Christof



Art-in-Black (Martin Black) , 23.02.2008 um 22:07 Uhr

Schöne Doku


Wolfgang Mathias, 26.02.2008 um 11:26 Uhr


D*A*N*K*E




Sorin VOICU, 27.02.2008 um 6:28 Uhr

Danke auch.
Toll präsentiert.
lg sorin



Erich Küpers, 1.03.2008 um 23:15 Uhr

Glückwunsch zu Deinen erstklassigen Aufnahme und der Collage die du uns zeigst.
Eine Mondfinsternis ist schon was feines. Leider hatten wir hier bei uns in Nordhorn nicht die Möglichkeit diese schöne Naturereignis zu bewundern,
schade, sehr schade. Alles bewölgt bei uns.
G Erich



JS-Photography, 2.03.2008 um 11:17 Uhr

SAUSTARK gemacht!!
Hervorragend präsentiert hier
lg
Jürgen



Gabriele Benzler, 2.03.2008 um 18:33 Uhr

Klasse! Eine wunderschöne Präsentation und prima dokumentiert. Tolle Arbeit.
LG Gabi



Wolfgang Mathias, 3.03.2008 um 8:47 Uhr

thanx






 
Informationen zum Foto
  • 2.564 Klicks
  • 38 Kommentare
  • 1 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (248/247)