Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wildgänse von R + G Team Dülmen

Wildgänse 


Von 

Neue QuickMessage schreiben
14.10.2007 um 15:41 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Danke Rita Kallfelz für den Galerievorschlag.




Diese Aufnahme mit Canon 350D - Sigma 18-125mm 3,5-5,6
haben wir heute Sonntag 14.10.2007
in den Niederungen des Heubachs westlich von Dülmen gemacht.

Allen die vorbeischauen wünschen wir einen schönen Sonntag.
Rita & Günter

Nachdem um 5 Uhr 30 der Wecker geklingelt hatte
fuhren wir nach dem Frühstück Richtung Heubach.

Wir haben sehr schöne Aufnahmen vom Sonnenaufgang machen können.
Zur Zeit bearbeiten wir diese...;)

Sonnenblumenfeld.... von R + G Team Dülmen
Sonnenblumenfeld....
Von
14.10.07, 12:38
15 Anmerkungen


Die Merfelder Niederung
ist eine von Nordwesten nach Südosten abfallende Ebene zwischen 45 und 65 m ü. NN.
Mehrere Kuppen ragen aus ihr hinaus, die höchste ist der Hünsberg bei Stevede mit 106 m ü. NN.
Der Untergrund wird von Haltener Sanden gebildet, die oft von Flugdecksanden,
im Süden auch von holozänen Bachablagerungen überdeckt sind.
Während der nördliche Teil, der Stevede-Merfelder-Flachrücken, eher trocken ist,
befinden sich im südlichen Teil, der Venn-Niederung, mit dem Heubach und seinen Zuflüssen einige Gewässer.
Die früher zahlreichen Moore sind bis auf ein größeres Gebiet (Weißes Venn) abgetorft
und meist als Grünland genutzt.
Hier wie auch im meist ackerbaulich genutzten Stevede-Merfelder-Flachrücken
sind einzelne größere Waldparzellen eingestreut.
Die forstwirtschaftlich genutzten Flächen bestehen größtenteils aus Nadelholzforsten.
Bemerkenswert sind in dieser Landschaft die großen extensiv genutzten Fischteiche
in der Heubachniederung und ein Wildpferdegehege im Merfelder Bruch.
Entlang des Heubachs sind größere Flächen unter Naturschutz gestellt und als SPA-Gebiete ausgewiesen,
wobei es sich in erster Linie um Moore, Teiche und Feuchtwiesen handelt.
Es handelt sich um Brut-, Rast- und Überwinterungsgebiete für zahlreiche gefährdete Arten.
Auch weitere Feuchtgebiete der Landschaft sind unter Schutz gestellt.
Die Mehrzahl der geschützten Gebiete sind als gesamtstaatlich repräsentativ eingestuft.
Weitere Flächen sind als landesplanerisch gesicherte Gebiete zum Schutz der Natur ausgewiesen.
Die *Borkenberge*, das *Weiße Venn* sowie der *Letter Bruch* sind außerdem als FFH-Gebiete gemeldet,
die ersten beiden auch als SPA-Gebiete.
Zudem liegen Teile des Naturparks *Hohe Mark* in der Landschaft, so z.B. der
*WILDPARK DÜLMEN*
der zu den kulturhistorisch und ökologisch bedeutendsten Landschaftsparke im Münsterland zählt.
Als wertvolle Kulturlandschaft zählt die *Heubachniederung*
als Schwerpunkt des landesweiten Biotopverbunds für den sie außerdem einen Auenkorridor darstellt.

weitere Infos: http://www.bfn.de/0311_landschaft.html?landschaftid=54405



vorheriges (1268/1267)