Welche Videokamera

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Michael Runschke Michael Runschke Beitrag 1 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen und vielen dank für die Aufnahme.
Frage an euch Videofilmer.
Bin auf der suche nach einer guten und bezahlbaren Kamera, die in der Lage ist, slow motion Aufnahmen in HD zu erstellen, im Bereich Sport- und Prozessanalytik.

2 Systeme stehen zur Auswahl, lasse mich aber gerne von anderen überzeugen.
Canon XC10 oder XC15
Sony HXRNX100

Wobei ich die Canon wegen ihrer kompakten Abmessungen bevorzugen würde.

Vielen Dank für eure Hilfe
Gruß
Michael
Despair Despair Beitrag 2 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hi,
da ich jetzt ungerne das Internet durchforsten möchte um die technischen Daten zu bekommen, wieviele Bilder pro Sekunde bei welcher Auflösung und welcher Kompression machen die denn?

Grüße
Despair Despair Beitrag 3 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Nachtrag.
Kurz mal nach der Sony geschaut. Die kann in fullHD 60p. Das hat mit slowmo nix zu tun....
T ST T ST Beitrag 4 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Kommt drauf an, was Du unter Slow-Motion verstehst. Nach meiner Einschätzung wirst Du derzeit im Konsumer-Bereich aber nicht fündig werden.

Grüße Thomas
Ripadü Ripadü Beitrag 5 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich filme seit längerer Zeit mit der Sony Cybershot DSC-RX10. Viele Fotoapparate machen übrigens auch sehr gute Filme. Das wird aber sehr oft in Testberichten nicht erwähnt.
Systemshooter Systemshooter Beitrag 6 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich mache meine Videos mit der Panasonic Lumix G70. Die kann 50p in der Grundeinstellung (PAL). Wenn man die Kamera (mit einer speziellen Tastenkombination) auf NTSC umstellt, macht sie auch 60p. Man kann mit diesen Framerates auch verlangsamen. Sieht gar nicht mal sooo schlecht aus. Kommt immer drauf an welche Ansprüche man stellt. Super SlowMo geht damit natürlich nicht. Die Sony RX100Mark3 macht bis zu 120 Bilder/Sek. und die Mark4/Mark5 sogar bis zu 1000 Bilder/Sek. Das ist dann schon eher was.

Hast du dich bereits entschieden?

LG aus Bayern
swagcam swagcam Beitrag 7 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Welche Unterschiede könnt ihr im Videobereich zwischen Canon und Nikon feststellen? Habt ihr einen Favoriten?
Liebe Grüße,
Lara
Despair Despair Beitrag 8 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Für Canon gibt es Magic Lantern.
Das war es. Andere Unterschiede hängen dann doch sehr vom jeweiligen Model ab.

Ich finde zB die Canon C200 großartig. Da hat Nikon aber leider nichts vergleichbares zu.

LG
sb17 sb17 Beitrag 9 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Ripadü 17.06.17, 18:09Zum zitierten BeitragIch filme seit längerer Zeit mit der Sony Cybershot DSC-RX10. Viele Fotoapparate machen übrigens auch sehr gute Filme. Das wird aber sehr oft in Testberichten nicht erwähnt.

Ja stimmt. Gelesen habe ich aber auch, dass es bei machen Fotoapparaten bei längeren Filmsequenzen zu eine Überhitzung des Sensors kommen kann - was die Aufnahme stark beinträchtigen soll oder einen Abbruch bewirkt.
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 10 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Dann muss man es eben richtig timen. Für extrem lange Sequenzen ist eine DSLR nichts, aber bis zu 20 Minuten oder einer halben Stunde sollten, die meisten heutigen DSLR schon problemlos filmen können, ohne an Überhitzung zu leiden. Steht ja meist im Manual drin wie lange man darf/sollte/könnte.
KlaRusch KlaRusch   Beitrag 11 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hi Michael,
ich verwende eine Panasonic HC-X929. Beispiele für Zeitraffer findest Du z.B. hier --> https://www.youtube.com/channel/UCgiiqq ... 0DQJLUnJpw
Da habe ich unter Willi Graus ein paar Aufnahmen eingestellt. Die Kamera lasse ich dann immer neben her laufen, wenn ich irgendwelche Sonnenuntergänge o.ä. fotografiere. Bin recht zufrieden damit. Leztens habe ich herausgefunden, dass man beim Zeitraffer manuell fokusieren kann, sowie Blende und Zeit ebenfalls manuell einstellen kann.
Gruß
Klaus
Ridbea Ridbea Beitrag 12 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Also wir haben 2017 und da empfiehlt man für Videography keine Canon mehr. In der spiegellosen DSLM Welt sind momentan ganz weit vorne die Sony Alpha 7 s (ca. 1500€) oder die Panasonic GH 5 (ca. 1700€). Beide Cams sind fantastisch.
Wobei ich Panasonic, wie viele weiter bevorzuge, weil es ein besseres Preisleistungs-Verhältnis ermöglicht.
Ich selbst produziere auf meinen Youtube Kanal "Rideable Entertainment" (ca. 10 000 Abonnenten bei 5 Videos) 4k Videos mit einer Panasonic Cam und könnte nicht zufriedener sein.
KreativerChaot KreativerChaot neu Beitrag 13 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich würde mir mal die Sony Alpha 7r II anschauen. Das ist ein wirkliches Schwergewicht was die Abbildungsleistung angeht. SlowMo funktioniert natürlich auch und vor allem sind sie extrem Lichtstark. Sie ist zwar ne Ecke teurer, aber allemal den Preis wert!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben