Sigma 18 - 250: Klack-Geräusch beim Anschalten

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Bernd Daub Bernd Daub Beitrag 1 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,

ich bin seit einigen Wochen Besitzer eines Sigma 18 - 250mm an einer Nikon D300S
Was mir heute auffiel, nachdem ich das Objektiv einmal wieder angesetzt habe:
Beim An- und Abschalten der Kamera gibt es ein leises aber deutlich wahrnehmbares "Klack"-Geräusch. Ein gleichzeitiger Blick in den Sucher zeigt, das das angezeigte Bild in diesem Moment etwas nach oben springt. Das Ganze passiert bei sowohl bei eingeschaltetem als auch bei abgeschalteten Bildstabilisator.
Dieses "Klack" ist mir bisher noch nicht aufgefallen.
Ist dieses Geräusch üblich und mir vielleicht einfach noch nicht aufgefallen oder deutet es auf einen Defekt hin?
Hat jemand vergleichbare Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank und beste Grüße

Bernd
Baturalp Baturalp Beitrag 2 von 7
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Sollte nichts anderes als der Bildstabi sein. Seit ich das Sigma 17-50 habe, kenne ich dieses Phänomen auch, das Bild rutscht minimal aber merklich nach oben, klackert auch ein bisserl. Sollte kein Defekt sein, wenn die Schärfe und Anderes erwartungsgemäß funktioniert.
joachimx joachimx   Beitrag 3 von 7
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Habe das Gleiche Sigma 17 - 50 mm. Gleiches Geräusch. Der Hersteller meint, wäre Bauartbedingt und kein Effekt. Bild springt ebenfalls etwas nach oben. Ist jedoch kein Defekt.
Michael L. aus K. Michael L. aus K.   Beitrag 4 von 7
2 x bedankt
Beitrag verlinken
.. ist halt so bei vielen Sigmas. Die brauchen Strom, um die Linse zu zentrieren. Auch wenn der Stabi ausgeschaltet ist. Strom gibts erst, wenn man den Auslöser antippt. Sonst würden die Dinger ja noch mehr Akku-Power ziehen. Wenn man ein solches Objektiv hat, sollte man immer einen Ersatzakku mehr mithaben.
TomS.. TomS.. Beitrag 5 von 7
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Viele Stabis hüpfen wenn sie Strom bekommen. Das Nikon Mikro 105VR ist da auch so ein Spezialist. Endlich hat man mit z.B. Kreuzschlitten das Makro eingerichtet, stimmt der Ausschnitt schon nicht mehr sobald man auslöst
R. Manneck R. Manneck   Beitrag 6 von 7
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo, ist bei meinem Sigma (17-70) genauso. Dieses Geräausch hat sich mti den Jahren sogar verstärkt und es klappert auch ein wenig. Aber macht weiterhin top Bilder! Und solange das geht, würde ich mir weiter keine Gedanken machen. Wisse nur: Irgendwann gibt alle Technik mal ihren Geist auf.
Gruß R.Manneck
RS-Foto RS-Foto   Beitrag 7 von 7
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Michael L. aus K. 05.10.17, 00:07Zum zitierten Beitrag.. ist halt so bei vielen Sigmas. Die brauchen Strom, um die Linse zu zentrieren. Auch wenn der Stabi ausgeschaltet ist. Strom gibts erst, wenn man den Auslöser antippt. Sonst würden die Dinger ja noch mehr Akku-Power ziehen. Wenn man ein solches Objektiv hat, sollte man immer einen Ersatzakku mehr mithaben.
Für mich, die beste Antwort !
VG Roland
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben