Wie benutze ich den Panorama-Kugelkopf?

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 1 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo, ich mal wieder :)

Ich habe mir ein Stativ Rollei Fotopro C5i mit Panorama-Kugelkopf zugelegt.

Wie funktioniert das mit dem Panorama?

-Muß ich die Kamera in kleinen Schritten drehen (dabei auf die Skala von dem Halter schauen)?
-Oder verschiebe ich oben die Platte (Rechts. Mitte, Links)?

Später verschmelze ich die Bilder ja zu einem mit einer Software. Soviel ich weiß kann das ja Lightroom nicht.
Könnt ihr mir ein Programm empfehlen?

Vielen Dank schon mal..
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 2 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hab das grad mal gegoogelt. Was ist das denn für ein sinnberfreites Gerät?

Da ist eine Schnellkuplug bzw. Kameraplatte mit Libelle. Ok.
Darunter ist ein Kugelkopf. Auch noch ok.
Darunter ist eine Panoramascheibe. Für sich genommen ok, aber unter einem Kugelkopf?
Darunter ist dann das Stativ. Keine Nivellierhilfe, kein nichts.

Das ist bestimmt ganz toll, aber für Panoramas, also digital aneinander zu stitchende Einzelbilder schrecklich ungeignet.

Bei Panos wäre es wichtig, die Panoramascheibe (als das Drehdings mit der Grad-Einteilung) in die Waage zu bekommen. Unten Stativ, darüber Kugelkopf, darüber eine ebene mit Libelle(n) und darüber die Panoscheibe, das wäre sinnvoll. Dann wäre der Kugelkopf noch die bequemste Nivellierhilfe, die ich mir vorstellen kann. Wenn es ein guter und belastbarer Kugeklopf ist natürlich nur.

Wenn Du kannst, dann gibt das zurück und kauf Dir etwas sinnvolleres.


Übrigens: Rollei ist inzwischen zu einer Handelsmarke verkommen. Könntest Du sicher für den richtigen Preis selbst lizenzieren und Rollei-Bockwürstchen vermarkten.
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 3 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Also: Du mußt hinbekommen, daß die Mittelsäule des Stativs absolut im Lot steht.
Leider habe ich von den Fotos im Internet, die google ausgespuckt hat, nicht erkennen können, ob es dort unten irgendwelche Hilfsmittel gibt, um das zu erreichen. Also eine Wasserwaage auf der Ebene wäre hilfreich.

Dann würdest Du dadrauf Deine Kamera mit oder ohne Nodalpunktadapter so aufbauen, daß sie ebenfalls lot- bzw waagerecht steht. Dann teilst Du 360 durch die Anzahl Fotos, die Du brauchst um um 360° voll abzudecken. Das hängt vom Bildwinkel des Objektiv-Kamera-Systems ab. Und dann drehst Du für jedes Einzelbild am Drehteller um genau diese Gradzahl weiter.

Die Rechnung bleibt natürlich die gleiche, auch wenn Du keine 360° Panos machst. Dann sind es halt weniger Fotos aber der Rest bleibt gleich.

Und das geht mit diesem Ding einfach nicht. Es hilft Dir nichts, wenn die Kamera in der Waage ist, das Stativ bzw. die Mittelsäule aber nicht im Lot. Wenn Du dann einfach nur weiter drehst - und dafür ist ein Panoteller ja da - dann wird der Horizont wellig.
Nun könntest Du ja den Kugelkopf bemühen, um das jeweils nächste Bild wieder auszurichten. Nur - wozu dann der Panoteller? Das geht auch ganz prima wenn Du nur einen Kugelkopf zur Verfügung hast.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 4 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich hab ein Reisestativ gesucht.. Hatte das Fotopro und ein anderes von Cullman auf meinen Wunschzettel bei Amazon. Es sollte so um die 150 Euro kosten, bei dem Fotopro war wenigstens auch die Tasche dabei und man kann es zum Einbein-Stativ umbauen. Vorher hatte ich so ein 15 Euro billig misst, den ich dann sogar für 25 Euro bei Ebay verkaufen konnte .. haha.. lohnenden Geschäft ;)

Hast du eine andere Empfehlung für ein Stativ für 150 Euro? Ich kann das auch immer noch zurücksenden.
Ich könnte aber auch einfach einen anderen Kopf montieren, weil so bin ich ja zufrieden.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 5 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
So eingepackt für Retour.. Morgen geht's auf die Post.

Also, was soll ich kaufen?
Ingenieur Norbert Ingenieur Norbert Beitrag 6 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Vielleicht hätte es ja gereicht, den Panoramateller und den Kugelkopf in sinnvoller Reihenfolge zu montieren.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 7 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Frank479 21.04.14, 16:38Zum zitierten BeitragAlso, was soll ich kaufen?
Nicht den dritten Billigmist <g>
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 8 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Also ich glaub ich lass das erst mal mit dem Panoramakopf und kauf erst mal ein gutes Reisestativ.

Ich hab zwei in Auswahl:

Manfrotto MKBFRA4-BH Befree Reisestativ 136€

http://www.amazon.de/Manfrotto-MKBFRA4- ... Q17H8OZCG9

Cullmann Concept One 622T Reisestativ inkl. Kugelkopf 146€

http://www.amazon.de/Cullmann-Concept-R ... QDUXXLS5UE

was denkt ihr?
DanC DanC   Beitrag 9 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich denke, es wäre hilfreich wenn du uns verrätst was auf das Stativ draufsoll. Es macht durchaus einen Unterschied ob ich eine 700D mit 17-55 oder eine 5dIII mit 70-200 f2.8 auf das Stativ schnallen will. Generell lässt sich sagen, wer billig kauft, kauft zweimal. Ich würde dir von einer Stativ-Kugelkopf-Kombi um die 150€ abraten. Kauf dir lieber Stativ und Kugelkopf separat und beides eben auf deine Kamera-Objektiv-Kombi abgestimmt.
Dan75 Dan75 Beitrag 10 von 13
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Auch wenns möglicherweise nicht mehr aktuell ist - Ich wärm den Thread mal auf, günstig-Reisestative werden ja immer wieder mal angefragt...

ich habe heute auf der Suche nach einem Reise Stativ für den Wanderurlaub das Concept One 622t und das Rollei Fotopro c4i mit 53P Kugelkopf im Geschäft verglichen, beide sollen etwa in der gleichen Liga spielen:

Packmaß: Rollei - 48 cm / Cullmann - 34 cm (wird durch überklappbare Beine erreicht)
Traglast: Rollei - 8 kg / Cullmann - 5kg
Aufbauhöhen: Maximal / Ohne Mittelsäule / Minimal
Rollei - 1,48m / 1,19 / 0,17 | Cullmann - 1,36m / 1,18m / 0,23m
Gewicht: Rollei 1325 gr. (ohne Mittelsäule 1260gr) / Cullmann - 1420gr
Maximaler Rohrdurchmesser 22mm beide.
beide sind aus Alu, beide haben 4 Beinsegmente, Das Rollei hat 4 Rasten für die Beine, das Cullmann 3.
Rollei 119€ (Amazon 99€, Saturn 129€ / Cullmann 149€ (Amazon 149€, Saturn 139€)

Im Laden hatte ich auf beiden Stativen eine ca 1,6kg schwere Kamerakombi drauf, was etwa meiner D5100 mit 70-300 entspricht. An beiden Stativen wurde reichlich gewackelt und geklopft - Das Rollei schwingt/vibriert spürbar weniger (sofern ich das als Halblaie beurteilen kann), dafür hat das Cullmann den etwas besseren Kopf, beide Köpfe hielten die Kamera problemlos, nur der Cullmann Kopf ließ sich ein wenig komfortabler einstellen/bewegen/feststellen. Beim Rollei rasten die Arretierknöpfe für die Beinrasten nicht selbstständig wieder ein. Durch den Preis und Gewicht hat aber das Rollei unterm Strich die Nase vorn, auch wenn keiner weiß wer die Dinger eigentlich baut...
Die Amazon/Saturn Preise hab ich aus Interesse mal rausgesucht.

VG , Dan
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 11 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein Programm alleine mit oder ohne Panoplatte reicht nicht - für "richtige" Panos, vor allem die in Räumen, ist es unerläßlich, den Nodalpunkt für die verwendeten Objektive zu ermitteln (für jedes Objektiv, versteht sich, extra). Dazu brauchst du ein Stativ und einen Einstellschlitten, z.B. den hier: http://www.zilch-fotografie.de/erfahrun ... x-castel-q

Schau dir auch diese Seite an, da wird alles erklärt - das how to und die notwendigen Gerätschaften
http://www.pixelrama.de/panorama/aufnah ... e-5fx.html
Dan75 Dan75 Beitrag 12 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Dan75 07.06.14, 16:36Zum zitierten BeitragDas Rollei hat 4 Rasten für die Beine, das Cullmann 3.Lieber spät gemerkt als nie. Ich meine 3 Rasten und 2 Rasten. Die Gerüchteküche sagt, daß Bilora die Rollei Stative baut...
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 13 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Rollei ist nur noch eine reine Handelsmarke.

Wenn Du dem Markeneigner genug dafür bezahlst, dann kannst Du Rollei-Hundekottüten verkaufen.
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben