Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Auerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner fr Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

 
 
Das Chemiewerk - Haupthalle von go2know Fototouren
 
Interesse:   0

Das Chemiewerk

Schon aus der Ferne kann man sie vom Horizont erkennen. Dunkel heben sich die gewaltigen Schlote am Himmel ab. Fast leiten sie einem den Weg. Sie fhren zu einer staubigen, lchrigen Strae. Hinter ihrer letzten Biegung steht es pltzlich da. Ein graues Monument, eine industrielle Kathedrale aus Stahlbeton.

In der mehr als 100m langen und ca. 25m hohen Haupthalle thronen noch immer schwere Tanks auf ihren Fundamenten. Von hoch oben schallt des geklapper der Dachfenster in die Welt hinaus. Die riesigen Wnde der Halle wirken massiv. An einigen Stellen bricht rostiger Stahl aus tonnenschweren Betonkltzen. Im Hintergrund der Halle, fast schon barock wirkend, reihen sich die Trme einer uralten Schachturmbatterie aneinander.

Der Komplex fesselt, verwundert und zieht einen unaufhrlich in seinen Bann. In den Silotrmen befinden sich immer noch immer Reste und die Auffangbecken der Sure-Tanks beinhalten azurblaues, reines Wasser. Alles ist staubig aber nichts kontaminiert. Eine verwunschene Atmosphre umhllt die gesamte Fabrik. Die Motive sind unvergleichlich und wollen nicht enden. 41 Gebude wie aus einer anderen Welt.

Selbst Hollywood konnte sich dieser einzigartigen Kulisse nicht entziehen. Wir betreten die Originaldrehorte von Inglorious Bastards und Enemy at the Gates. Auch Rammstein und andere Bands nutzten die einzigartige Endzeitstimmung dieses steinernen Kolosses fr ihre Musikvideos.

Whrend dieser Fototour entdecken Sie ein einmaliges, verlassenes Monument der ostdeutschen Industriekultur. Lassen Sie sich von einer einmaligen Atmosphre und unvergleichlichen Motiven leiten. Unsere professionellen Fotografen stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Ob geradlinige Fotoreportage oder gewagtes Experiment, das Chemiewerk ist ein Urquell der Inspiration und ein Hotspot der ungeahnten Bilder.

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis:
Das Betreten des Gelndes und der Gebude der Chemiefabrik ist auerhalb der genehmigten Fhrungen und Fototouren strengstens verboten und wird sofort zur Anzeige gebracht. Das Areal ist fest umzunt und wird bewacht, um somit Vandalismus und Unfllen vorzubeugen.


Besonderheiten bei dieser Fotofhrung:

- 4-stndige Fototour mit viel Zeit fr Ihre Fotografien

- Kleine Gruppengren

- Genehmigte Fototour mit der Erlaubnis fr nichtkommerzielle Fotos

- Sie lernen die Gebude intensiv bis in die kleinsten Winkel kennen

- Fhrung durch einen ortskundigen Begleiter, der vor Gefahren warnt und
so manche Information zum Gelnde kennt

- Umfassende Betreuung und Beratung durch unsere professionellen
go2know-Fotografen

- Ausreichend Zeit, um gengend Ruhe fr jedes Motiv zu haben

- Geeignet fr Hobbyfotografen, Handyfotografen, fortgeschrittene Fotografen, Videofilmer und Teilnehmer, die ihre Kamera einmal so richtig kennen lernen wollen

- Tourenplan zum mitnehmen (Gelndebersicht)



Und das werden Sie whrend dieser spannenden Fototour entdecken:


- Die groe Produktionshalle mit Mischerei und Schlammaufbereitung
- Verschiedene Lagerhallen
- Phosphorsure-Tanklager
- Mhlengebude
- Sozialgebude mit Brorumen und Duschen
- Silotrme von unten



Tourdetails:

Dauer:
4 Stunden

Maximale Teilnehmer:
15 pro Gruppe (2 getrennte Gruppen)

Ausrstung: Fotokamera (SLR, Kompakt- oder Bridgekamera, Handy)
Videokamer (Alternativ)

Gegebenenfalls Stativ (fr die Innenrume)

Gegebenenfalls Blitzgert (fr Blitzfreunde)

Wir empfehlen eine Taschenlampe

Festes Schuhwerk

Kleidung, die etwas Schmutz vertragen kann


Preis:
40 (erm.: 30)

Eine Buchung dieser Tour kann nur ber unseren Online-Shop (www.go2know.de) erfolgen.

Hier der direkte Link zur Tour:
http://www.go2know.de/Fototouren/Das-Chemiewerk::218.html
Veranstaltungsart:
Veranstaltungstipp
Datum:
14.04.2012, 13:00 Uhr
Ort:
Der Treffpunkt wird per E-Mail bekannt gegeben
Frankfurter Chaussee
15562 Rdersdorf
Deutschland
Ansprechpartner:
go2know Fototouren