Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Auerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner fr Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

 
 

Wir treffen uns am Sonntag, den 22. Juli um 10:00 Uhr vor dem Centroeingang. Von da aus gehen wir gemeinsam oder in Gruppen auf Motivsuche

Der Einsatz von Stativen ist angefragt worden und nicht widersprochen worden. Fr jeden Freund auergewhnlicher Architektur eine riesige Auswahl an Motiven. Auch wer keine Architektur fotografiert wird eine ganze Menge Motive finden.

Das Centro ist mit 70.000 m Verkaufsflche eines der zwlf grten Einkaufs- und Freizeitzentren in Deutschland. ber 200 Einzelhandelsgeschfte verteilen sich auf zwei Ebenen des Einkaufszentrums. Die Cola-Oase im Centro ist mit 1.200 Pltzen einer der grten Food-Courts Europas.

Im nheren Umfeld des Centro befinden sich eine Reihe touristischer Attraktionen, zum Beispiel als Multifunktionshalle fr Groveranstaltungen die Knig-Pilsener-Arena, als Freizeitpark fr Familien der Centro-Park, ein Multiplex-Kino, die Heinz-Schleuer-Marina mit dem Sea-Life-Aquarium, der Modellbahnwelt Oberhausen und dem Freizeithafen, als Ausstellungshalle und Aussichtspunkt der Gasometer Oberhausen, als Museum, Galerie und Veranstaltungszentrum das Schloss Oberhausen, als Musical-Theater das Metronom Theater sowie das 2009 erffnete Erlebnisbad AQUApark. Weitere Attraktionen sind vorhanden und geplant. Nach Annahmen der Betreiber beziehungsweise der Stadt Oberhausen sollen circa 23 Millionen Personen das Centro jhrlich besuchen.

Nach Erhebungen der Gesellschaft fr Markt- und Absatzforschung (GMA, Ludwigsburg) im Juli 2003 hatten knapp 18.000 befragte Centro-Besucher folgende Wohnorte: Oberhausen 15,8 %, Duisburg 8,3 %, Essen 6,6 %, Bottrop 3,9 %, Gelsenkirchen 3,8 %, Mlheim an der Ruhr 3,5 %, Dinslaken 2,3 %, Gladbeck 1,5 %, Niederlande 4,9 %, sonstige Wohnorte (in Deutschland oder im Ausland) 49,5 %. Dies belegt nach Auffassung der GMA eine berregionale Ausstrahlungskraft, die darauf zurckzufhren ist, dass das Centro durch seine touristischen Zusatzangebote eine Sonderrolle im Ruhrgebiet einnimmt.
Veranstaltungsart:
Usertreffen
Datum:
22.07.2012, 10:00 Uhr
Ort:
Centro Oberhausen
Centroallee
46047 Oberhausen
Deutschland
Ansprechpartner:
Ellowred
d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Volker Wi., 23.06.2012 um 11:08 Uhr

"Der Einsatz von Stativen ist angefragt worden und nicht widersprochen worden." Das heißt, es liegt eine Fotogenehmigung vor? Ansonsten dürfte es Probleme geben.


Ellowred, 23.06.2012 um 13:25 Uhr

Die Genehmigung liegt natürlich vor, sowohl für den Innen- wie auch für den Außenbereich. Nicht kommerzielle Veröffentlichungen in der FC und auf Ellowred.de sind angekündigt und genehmigt.
LG Wolfgang



Ingo Breucker, 4.07.2012 um 21:36 Uhr

Hallo, endlich ist es so weit - ich freu mich drauf! und bin auf jeden Fall dabei! Gruß Ingo


Jochen D, 21.07.2012 um 9:44 Uhr

Die Hausordnung für das Centro sagt aus, dass ein Einsatz von Stativen nicht erlaubt ist. Auch bei Vorliegen einer Fotogenehmigung. Das steht so auch auf den Schildern an den Eingängen vom Centro.
Für den Einsatz von Stativen bedarf es einer expliziten Erlaubnis. Deshalb nochmal deutlich die Frage, liegt zusätzlich zur Fotogenehmigung eine Genehmigung zum Einsatz von Stativen vor?
LG Jochen



Ellowred, 21.07.2012 um 10:03 Uhr

In der Genehmigung ist die Nutzung eines Statives nicht explizit ausgewiesen. Nach Rückfrage ist mir mitgeteilt worden, dass es kein Problem ist, wenn meine Anfrage mit der Fotogenehmigung mitgeführt wird.
Jeder wird morgen eine Abschrift bekommen.
LG Wolfgang



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.