Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Manfred Ferrari


Free Mitglied, Montasola
[fc-user:985270]

Über mich

Ich arbeite im Umfeld des Vatikans als Journalist und Fotograf. Dies ist nicht immer einfach. Fromme und weniger Fromme lassen sich nicht gerne fotografieren. Wo immer möglich, versuche ich diese Menschen dann zu erfassen, wenn sie lachen oder sich entspannt geben.

Die wohl denkwürdigste "Fotosession" war jene vom Dezember 1985 mit Mutter Teresa in Rom. Ich hatte ihr ein beim Papstfotografen gekauftes Bild zur Unterschrift gebracht. Sie fragte: "Warum werde ich immer so traurig abgebildet? Mein Leben ist faszinierend, darf ich doch den Ärmsten der Armen helfen, aus der Liebe Jesu heraus". Ich verstand dies als Aufforderung, am nächsten Tag selbst einige Bilder von ihr zu machen. So entstanden Fotos, die später in ganzen Welt abgedruckt wurden.

Heute fotografiere ich (leider) fast nur noch digital, mit einer NIKON D200, da ich meine Bilder den Medien meist sofort übermitteln muss.

Kommentare 3

  • Corinna Adam 31. Dezember 2007, 15:44

    Hallo lieber Manfred!
    Im alten Jahr habe ich noch mal an dich gedacht und dir einen lieben Gruß mitgebracht.
    Guten Rutsch ins neue Jahr 2008 wünscht Dir Corinna

  • Manfred Ferrari 28. Juni 2007, 7:06

    Fotojournalist, spezialisiert auf kirchliche Themen, insbesondere Vatikan. In Italien wohnhaft seit 1993.
  • Manfred Ferrari 28. Juni 2007, 7:04

    Mutter Teresa in Rom
    (Dezember 1985)
  • 0 0
  • 10 0
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse