Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
568 1

Christian Holscher


Free Mitglied, Hamburg

fahrendes volk

travemuende, leuchtenfeld
frueher aprilnachmittag, sehr sonnig

es gab einen winzigen jahrmarkt auf dem leuchtenfeld. nur ein paar buden, eine art eingang (wie beim riesigen hamburger dom) gab es nicht. also musste man irgendwo hinter den buden hindurchgehen, um in die bunte kleinwelt zu gelangen. der kontrast der schaebigen und schnoeden kulissenrueckseiten zu den bonbonfarben der fahrgeschaefte und zuckerwattenverkaeufer gefiel mir. das wollte ich einfangen! mich hat auch ploetzlich beeindruckt, dass menschen vom geschaeft mit dem kurzen kleinen glueck einer karussellfahrt leben... koennen... muessen. heute wie jeden tag. dieses befristet geduldete fahrende volk. gleichgueltig monotones werben um kundschaft. wissend um das schleichende untergehen ihres geschaefts. illusionslos in der glitzerwelt. alles ist billig und bunt und hat dabei doch ideellen wert. darin liegt der charme. die kundschaft weiss um den plunder - und verschiesst trotzdem einige euro für eine plastikrose oder einen acrylteddy. es ist egal und es ist gut. eine karussellfahrt als seelendoktor fuer jedermann.

Kommentare 1

  • A.Soul- Lichtbildnerin 25. April 2003, 6:30

    hmmm....habe grade deine kleine jahrmarktserie mal geschaut..ansich finde ich die idee gut auch die perspektive so von "hinter den kulissen" , aber ich hätte doch die aktion ein bischen näher geholt,
    in diesem bild hier finde ich den vordergrund zu dunkel, und auch nicht so ganz passend zum titel, aber man könnte photoshopmäßig sicher noch was aufhellen.
    ich kenne das problem mit dem gleißend hellen mittaagslicht auch....
    lg angelika