Lichtstarkes Weitwinkel für Sony Vollformat

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
K_Heinke K_Heinke Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin an die Community!

ich bin gerade am suchen nach einem lichtstarken Weitwinkel für meine Sony A7R-III...
Meine Anforderungen sind eigentlich nur Lichtstark (besser/gleich f2,8) Brennweite kleiner 20mm und für Vollformat.
Autofokus muss nicht sein und Übermittlung der Blendenwerte... naja... muss auch nich sein. Wenn man noch nen Filter verschrauben könnte (UV zum Schutz der Linse) wäre es optimal.

Im Moment stehen folgende Objektive auf der Liste:

Laowa 15mm f 2.0 Zero-D
Tokina 20mm f 2.0 MF Firin

Habe ich noch welche vergessen, die unfassbar toll sind?

Mein Favorit ist im Moment das Laowa, allerdings ist es nicht so leicht zu bekommen und man hört/liest viel von Problemen mit dem Fokus... das Firin hingegen ist gerade so an der Grenze der Brennweite...
ich hab bisher mit ner APS-C und dem Samyang 12mm F2 recht viel fotografiert und gute Erfahrungen gemacht allerdings hat mir Verarbeitung und Handhabe des 14mm f2,8 von Samyang diesmal beim Ausprobieren nicht gefallen...
Habt ihr Erfahrungen mit den beiden und vielleicht eine Empfehlung für mich?

Danke schonmal.
Jürgen W2 Jürgen W2 Beitrag 2 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: K_Heinke 25.02.20, 12:16Zum zitierten BeitragIm Moment stehen folgende Objektive auf der Liste:

Laowa 15mm f 2.0 Zero-D
Tokina 20mm f 2.0 MF Firin

Habe ich noch welche vergessen, die unfassbar toll sind?

Kaufe sie doch beide, sie sind doch nicht so teuer. 15mm und 20mm machen ja einen bedeutsamen Unterschied in der Bildwirkung.

Ansonsten: von Sony selbst kommt gerade ein "20mm f/1.8 G", mit Autofokus, ca. 1.000 EUR, das soll super sein. Beispielfotos kursieren schon im Netz, die sehen sehr gut aus.
K_Heinke K_Heinke Beitrag 3 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin Jürgen, erstmal Danke für die Antwort, aber.... 2000€ mal eben so find ich eher nicht passend... auch wenn die Kamera vielleicht was anderes impliziert.
Das Sony Objektiv klingt auf jeden Fall vielversprechend, ich muss jetzt nochmal überlegen, ob mir die 20mm Brennweite reicht... geplant sind Nachtaufnahmen bzw. Aufnahmen bei wenig Licht und oder eng gefasste Fokussierung bei nahe Offenblende...
Manfred Wenzel Manfred Wenzel   Beitrag 4 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zeiss Batis 18mm f 2,8

habe ich seit einem Jahr und bin rundherum zufrieden damit.

Ich hatte eine ganze Reihe günstigere Alternativen vorher getestet (z.B. alle Samjang-Linsen unter 20 mm an Vollformat) Bei Offenblende waren die alle für mein Empfinden unscharf in den Ecken, mit mehr oder weniger starker Vignette (das ist an APS-C sicher deutlich besser). Das Batis ist m.E. auch unschlagbar bei der Tonnenverzerrung.
Skorpionmann Skorpionmann   Beitrag 5 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich denke an das Sigma 14/1,8 Art.
roro ro roro ro Beitrag 6 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: K_Heinke 25.02.20, 12:16Zum zitierten BeitragIm Moment stehen folgende Objektive auf der Liste:
Laowa 15mm f 2.0 Zero-D
Tokina 20mm f 2.0 MF Firin
Habe ich noch welche vergessen, die unfassbar toll sind?

Das Laowa würde ich auf keinen Fall nehmen. Es hat keinen Chip und kommuniziert überhaupt nicht mit der Kamera, liefert keine EXIFs, CA und Vignettierung werden nicht korrigiert. Die Koma-Korrektur ist grottenschlecht. Bei einem Preis von 1.000 Euro um wenigstens Faktor 2 überteurert.

Das Tokina 2/20 Firin ist ein prima Objektiv und voll E-Mount-kompatibel. Günstiger und ohne die Nachteile des Laowa. Ich habe es seit drei oder vier Jahren für die Astrofotografie im Einsatz und bin sehr zufrieden damit.

Unschlagbar ist allerdings das junge Sigma 2.8/14-24 DG DN. Es ist obigen Objektiven bis auf die Lichtstärke in den meisten Belangen überlegen. Ein echtes Hammerobjektiv zum mehr als fairen Preis. Ich hatte es gleich mit Verfügbarkeit erworben, nun ein halbes Jahr eifrig eingesetzt und bin vom ersten Tag an begeistert von der optischen Leistung, dem AF und von der Verarbeitung.

Erwähnt wurde schon das neue E-Mount 1.8/20G. Es gibt noch wenig Information darüber. Ich habe es auf dem Radar.
K_Heinke K_Heinke Beitrag 7 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
So... Ich hab mich jetzt nach viel hin und her überlegen für das Sigma 14mm F1.8 Art entschieden. Ausschlaggebend waren dabei folgende Punkte:
Bildqualität laut Rezensionen und diverser Online-Tests, Autofocus, bisherige Erfahrungen mit Sigma und schließlich die Hoffnung, dass dieses Objektiv auch auf längere Sicht meine Erwartungen und Anforderungen sicher erfüllt. Dies habe ich bei einem wirklich rein manuellen Objektiv für mich angezweifelt.
Die ersten Fotos mit dem Objektiv haben mich schonmal begeistert und demnächst wird sicher auch eins den Einzug hier in die Community finden.
Sollte jemand also Fragen haben, ich bin gern bereit, Erfahrungen zu teilen.

Danke schonmal für die Hilfe hier im Forum.

Grüße Karsten
roro ro roro ro Beitrag 8 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Karsten, ja teile Deine Erfahrungen mit dem Objektiv bitte mit uns. Interessant ist es ja vor allem für Available Light Fotografie, speziell Astro oder Hochzeitsfotografie und viele Alternativen gibt es dafür nicht. Ich hatte mich wegen des geringeren Gewichtes für das Sigma 14-24 DG DN entschieden. Das ist eine echte DSLM-Rechnung und kommt darüber bei hoher optischer Leistung auf eine vergleichsweise kompakte Bauart. Das 1.8/14mm dagegen ist ein verlängertes DSLR-Objektiv.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben