Argumente Pro/Contra Alpha 6000/ Lumix G70

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
thorsten.v thorsten.v Beitrag 1 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo, ich hätte gerne von euch ein paar Argumente…

ich stehe vor der Wahl meine künftige Fotografie-Laufbahn entweder mit

- Alpha 6000, + 16-50 + 55-210 oder aber
- Lumix G70 mit 14-140 und 25/1.7

zu starten.

Ich habe beide hier und beide haben Vorteil und auch Nachteile.

Alpha: sehr handlich, APS-C Sensor, gute erste Fotos, relativ hohe Folgekosten für Objektive. irgendwie "knackiger/besser" in der Bedienung

Lumix: auch noch handlich, viel bessere APP, gute Auswahl an "günstigen" Objektiven, "nur" MFT, erst ab ISO 200

Mein Problem ist, dass ich noch so gar nicht weiß, in welche Richtung es gehen wird.
Ich habe mich an Sonnenuntergängen versucht, war an der Nordsee und habe Strandgut in Landschaftsaufnahmen eingebaut, eine Open-Air-Konfirmation haben ich auch begleitetet.
Also Landschaft wird schon dabei sein… und an Makro könnte ich auch Spaß haben

Boah, wenn ich nur wüsste, was für mich besser ist…

Hier kommt ihr ins Spiel - sind meine Punkte zu den Kameras richtig (also sachlich richtig) - gibt es Gründe warum ihr euch evtl. für die eine oder gegen die andere entscheiden habt?

Ja, ist nicht der erste Thread von einem Einsteiger zur Kaufentscheidung… trotzdem danke für eure Hilfe
Nic W Nic W Beitrag 2 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei MFT gibt es eine unglaubliche Auswahl an Linsen,
Kompakt bis relativ groß
preiswert - extravagant teuer
Lichtstarke Zooms
relativ Leichte Superteles
äuserst lichtstarke hochwertige Festbrennweiten mit fantastischen Bokehqualitäten.

Wenn man die Option zu hochwertigen Linsen sucht und keinen Systemwechsel zu Vollformat plant, dann halte ich MFT für das bessere System, denn für APSC gibt es bein Sony, Canon bestenfalls mittelwertige Qualität zu heftigen Preisen.
Möchte man für alpha6000 hochwertige Linsen, dann kommt man mMn an Vollformatlinsen nicht vorbei. Und Die teuren und schweren Vollformatlinsen an APSC zu betreiben halte ich persönlich für "Perlen vor die Säue"

Wenn dir die APP wichtig ist, dann spricht das für G70, ansonsten halte ich die OM-D E-M1.2 für eine andere Liega. Besserer IBIS, bessere HighSpeed Optionen, mMn bessere Haptik und stylischeres Aussehen.
Ob der äußerst schnelle, hochwertige und kulante Service bei den Umstrukturierungsmaßnahmen von Olympus erhalte bleibt ... da kann man leider nicht sicher sein.
One Light Stand One Light Stand Beitrag 3 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Für Sony E gibt es 122 Sony- und für MFT 107 Panasonic- und Olympus-Objektive. Für Sony E gibt es einige deutlich bessere Objektive als für MFT, aber das sind fast immer die "FE"-Objektive für Vollformatsensoren, oft mit Carl Zeiss oder Sony GM Emblem drauf - entsprechend groß und schwer und teuer sind sie. Das eine oder andere von denen ist aber auch an einer A6000 interessant, z.B. das 55mm f/1.8 und das 90mm f/2.8 OSS.

Für beide Systeme gibt es auch gute und dabei relativ preiswerte Objektive von Samyang (mit MFT-Bajonett nur mit Manualfokus), Sigma, Tamron, sowie von Tokina und Viltrox (jeweils nicht für MFT), also die Objektivfrage stellt sich nicht wirklich. Die Auswahl ist sehr reichhaltig bei beiden Systemen. Da die "Third-Party-Objektive" oft für APS-C gerechnet werden, ergeben sich am MFT-Systen allerdings manchmal relativ schwache Daten: ein Sigma 16mm f/1.4 an APS-C entspricht etwa einem 24mm f/2 kleinbildäquivalent, ist also ein relativ lichtstarkes Weitwinkelobjektiv. An MFT entspricht dasselbe Objektiv einem 32mm f/2.8, ist also ein Objektiv mit nur leichtem Weitwinkel.

Objektivseitig sehe ich also Vorteile beim Sony-E-System. Auch kannst du bei einem eventuellen Aufstieg auf Sony Vollformat die Objektive weiterbenutzen, bei einem Aufstieg von MFT ins Lumix-Vollformat bestenfalls per Adapter.

Vorteile bei der Lumix ist auf jeden Fall gegeben in Sachen Video. Falls du nicht nur fotografierst, sondern auch Filme drehst, solltest du also die G7/G70 bevorzugen. Auch finde ich es vorteilhaft, dass der Monitor nicht nur klappbar, sondern auch drehbar ist.

Wenn ich selber kaufen sollte und vor der Wahl stände, würde ich vermutlich nicht die G7/G70 nehmen, sondern die G8/G81/G85, denn die ist "weather-sealed".
FBothe FBothe   Beitrag 4 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: thorsten.v 21.08.20, 10:46Zum zitierten BeitragHallo, ich hätte gerne von euch ein paar Argumente…

ich stehe vor der Wahl meine künftige Fotografie-Laufbahn entweder mit

- Alpha 6000, + 16-50 + 55-210 oder aber
- Lumix G70 mit 14-140 und 25/1.7

zu starten.

Ich habe beide hier und beide haben Vorteil und auch Nachteile.

Alpha: sehr handlich, APS-C Sensor, gute erste Fotos, relativ hohe Folgekosten für Objektive. irgendwie "knackiger/besser" in der Bedienung

Lumix: auch noch handlich, viel bessere APP, gute Auswahl an "günstigen" Objektiven, "nur" MFT, erst ab ISO 200

Mein Problem ist, dass ich noch so gar nicht weiß, in welche Richtung es gehen wird.
Ich habe mich an Sonnenuntergängen versucht, war an der Nordsee und habe Strandgut in Landschaftsaufnahmen eingebaut, eine Open-Air-Konfirmation haben ich auch begleitetet.
Also Landschaft wird schon dabei sein… und an Makro könnte ich auch Spaß haben

Boah, wenn ich nur wüsste, was für mich besser ist…

Hier kommt ihr ins Spiel - sind meine Punkte zu den Kameras richtig (also sachlich richtig) - gibt es Gründe warum ihr euch evtl. für die eine oder gegen die andere entscheiden habt?

Ja, ist nicht der erste Thread von einem Einsteiger zur Kaufentscheidung… trotzdem danke für eure Hilfe


Vor meiner aktuellen G81 hatte ich die G70. Die G70 war für mich schon die fast perfekte Kamera, die G81 ist perfekt. Ich würde dir also zur G81 raten, weil sie abgedichtet ist und einen bildstabilisierten Sensor hat. Das umfangreiche Objektivsortiment sprechen für die Lumix G und die Bildqualität ist erste Sahne selbst mit vermeintlich günstigen Objektiven.
pzinken pzinken Beitrag 5 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn du doch beide da hast (?) kannst du ausprobieren, was dir besser liegt. Im Zweifel würfeln...

Mit den Kit-Objektiven oder dem Suppenzoom wirst du eventuell auf Dauer nicht glücklich. Ein Blick auf die jeweilige Objektivpalette schadet nicht. Aber was du ggf. mal brauchen wirst, ist auch noch nicht raus und letztlich wirst du für jedes System etwas finden. Das gleiche gilt für APPs, du bist ja nicht auf die markeneigenen wie die grottigen von Sony festgelegt.

Bei der a6000 stört mich die mäßige Haptik, die Nachfolger (a6300) sind da in meinen Augen deutlich besser verarbeitet als die "Plastikkiste".
thorsten.v thorsten.v Beitrag 6 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
vielen dank euch vieren- ich habe gestern einen kleinen Ausflug gemacht, das G70 mit Festbrennweite dabei gehabt.

Klappt schon gut damit - ich glaube, die Waage schlägt aus.

Ohne die Wertschätzung zu euren Beiträgen zu schmälern, hat mir jeder von euch etwas empfohlen, dass oberhalb dessen lag, das ich momentan habe. Ich möchte (erstmal) kein weiteres Geld in die Hand nehmen - insofern sind die G81, die A6300 und die OMD M1 deutlich an meiner aktuellen Willenkraft vorbei.

Ich habe das in den vergangen Jahren bei Handys erlebt... was gekauft... irgendwie doch nicht perfekt gefunden... mit Verlust verkauft und das nächste gekauft... in diese Spirale will ich nicht wieder (weder bei Handys noch bei Kameras) kommen, von daher habe ich mir selbst erstmal etwas Askese auferlegt.

@pzinken : was meinst du mit der APP von anderen Anbietern? Wie kann ich da mehr erfahren?
pzinken pzinken Beitrag 7 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: thorsten.v 23.08.20, 18:17Zum zitierten Beitrag...
@pzinken : was meinst du mit der APP von anderen Anbietern? Wie kann ich da mehr erfahren?

Heißt, du bist ja nicht festgelegt auf die Apps von Sony. Ich nutze z.B. qDSLRDashboard mit Sony Kameras. Kürzlich hat hier auch jemand eine andere App für Sony empfohlen, ich glaube unter "Zubehör".
Was willst du denn überhaupt per App machen?
thorsten.v thorsten.v Beitrag 8 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bilder auf ios übertragen, Auslösen und ggf auch steuern
pzinken pzinken Beitrag 9 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Auslösen kann nun jede App. Zur Übertragung auf's Handy habe ich keine Erfahrung mangels Verwendungszweck.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben