Sony-Equipment für Reisefotografie

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Boerni2001 Boerni2001 Beitrag 1 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo liebe Fotofreunde. 
Ich wende mich hilfesuchend mit folgender Thematik an euch:
Im September 2020 werde ich mich für 7 Monate gemeinsam mit meiner Partnerin auf Reisen begeben. Wir werden u.a. Bali (eine Woche), Neuseeland (6 Monate) und Australien (ein Monat) besuchen und hauptsächlich per kleinen Campervan reisen. Ich bin Hobbyfotograf und möchte die Zeit dort natürlich ausgiebig zum Fotografieren nutzen.  Ich fotografiere hauptsächlich Landschaften (vereinzelt auch Milchstraße) sowie Portraits oder „Mensch in Landschaft“. Videoaufnahmen spielen für mich keine Rolle. Derzeit bin ich mit einer Sony Alpha 6300, einem Samyang 12mm f.2, Sigma 30mm f1.4 und einem Sony 55-210 Kitobjektiv ausgestattet. Für unsere große Reise plane ich auf eine Sony Vollformatkamera umzusteigen. Derzeit schwanke ich zwischen der Sony Alpha 7 II (sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis) und der Sony Alpha 7 III. Was mir aber viel größere Probleme bereitet ist die Objektivauswahl. Ich würde gerne ein gutes Weitwinkelobjektiv haben und natürlich ein Objektiv was die klassische „Reporterbrennweite“ abdeckt. Was haltet ihr denn von einem 24-70 f2.8 auf Reisen, beispielsweise das Modell von Sigma. Deckt das Objektiv fast alle Situationen ab und wäre es auf 24mm f 2.8 auch für die Milchstraßenfotografie geeignet? Oder ist das 24-105 f4 von Sony vielleicht auf Grund des größeren Brennweitenbereiches die bessere Wahl?
Wenn ihr schon Erfahrungen mit diesen Kameras oder Objektiven gesammelt habt, dann würde ich mich sehr über ein paar Informationen freuen. Natürlich freue ich mich auch über andere Tipps und Erfahrungen zum Thema Reisefotografie. 
Vielen Dank im Voraus für eure Mühen
Grüße Domenic
pzinken pzinken Beitrag 2 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Du hast ja eigentlich alles, was du brauchst. Was soll da (sichtbar) besser werden mit Vollformat?
Ich würde für so eine Reise eher eine Kompaktkamera für die Hosentasche ergänzen, man will ja nicht andauernd mit Rucksack herumlatschen.
Jürgen W2 Jürgen W2 Beitrag 3 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Kauf lieber einen Reservebody, falls die Kamera in Patagonien den Geist aufgibt.
pzinken pzinken Beitrag 4 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Auch wenn Patagonien nicht in Australien liegt... im September wird sich vermutlich niemand auf Reisen begeben, egal wohin.
Jürgen W2 Jürgen W2 Beitrag 5 von 10
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: pzinken 21.03.20, 15:24Zum zitierten Beitragim September wird sich vermutlich niemand auf Reisen begeben, egal wohin

Echt jetzt? Ich reise jeden Tag irgendwohin, per pedes, mit dem Bus, mit dem Sammeltaxi, mit dem Motorrad, mit dem Auto, selbstfahrend oder per Anhalter.

Ein Bekannter sagte mir gerade, seine Schwester, ordentliche Professorin in Deutschland, reist gerade auf einem Containerschiff nach Brasilien, wo ihr Bruder lebt.
Jürgen W2 Jürgen W2 Beitrag 6 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Auf https://www.flightradar24.com/20.64,-70.23/6 sehe ich gerade, dass nur über den Bahamas und Turks & Caicos Inseln gerade fast zwei Dutzend Flugzeuge herumdüsen.
pzinken pzinken Beitrag 7 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das mag ja sein, aber der TO möchte nach Bali, Neuseeland, Australien. Abgesehen von den Flügen kannst du da momentan überhaupt nicht einreisen als Tourist. Ob sich das im September alles wieder normalisiert hat, wird man sehen.
RMKraemer RMKraemer Beitrag 8 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Der TO will ".... hauptsächlich per kleinen Campervan reisen..." So wie ich das rauslese, damit 6 Monate durch Neuseeland.
Reduziere dein Equipment auf das nötigste. Wenns denn unbedingt noch eine neue Vollformatkamera sein soll, reicht ein 24-70 für ziemlich viele Motive.
Ansonsten nimm das 55-210 und noch ein 16-50 zu deiner A6300 und gut ist.

Deine Partnerin wirds dir danken wenn dein Geraffel über lange Zeit weniger Stauraum im "kleinen Campervan" beansprucht ;-)
Denn das Zubehör wie z.B. Stativ, Laptop, Blitz, externe Festplatte (SSD), Powerbank, Speicherkarten, Ladegeräte, Stromadapter (auch einen für 12V im Camper), Ersatzbatterien, usw. will Platz im "kleinen Campervan" haben.
Achte darauf ob der Campervan auch einen kleinen Wechselrichter (min.150W) an Bord hat, sonst wird das nix mit Laptop und Batterien aufladen.

Gruß und wech
Patrik László Patrik László Beitrag 9 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich würde keine Sony GM 24-70 oder das Sigma kaufe. Tamron 28-75 F2.8 ist leicht und genial. Für Landschaft kauf dir ein Tamron 17-28 F2.8 (für Milchstrasse ist klasse). Ich benutze nur Tamron Objektiven mit meinem Sony A7 III und ich bin total zufreiden.
Jürgen W2 Jürgen W2 Beitrag 10 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: pzinken 06.04.20, 09:49Zum zitierten BeitragDas mag ja sein, aber der TO möchte nach Bali, Neuseeland, Australien.
Ich sehe erst jetzt, beim wiederholten Ansehen der Kommentare, dass mein "Patagonien"-Beitrag Bullshit war. Es gab einen anderen Thread, der war zum Thema Patagonien. Irgenwie ist mein Kommentar hier im falschen Thread angekommen.

Sorry im Nachhinein.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben