Photo-Philosophie

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Rolf Noe Rolf Noe Beitrag 1 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo liebe community members
Ich kann wahrlich nicht von mir behaupten, dass ich hier sehr aktiv bin.
Ich wollte euch aber trotzdem mein Projekt vorstellen, dass ich seit Anfang des Jahres mit wachsender Begeisterung pflege und dass Nachdenken über Photographie zum Ziel hat.
Ich hoffe es gibt den einen oder anderen hier, den das interessiert und der vieleicht sogar gerne mitdiskutieren würde.
Schau mal unter https://photo-philosophy.net/
in den blog https://photo-philosophy.net/blog/ rein
oder gerne auch in meine Bilder oder in meine Gast Galerie
Rolf
Klacky Klacky   Beitrag 2 von 12
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Jetzt erkläre mir mal einer, warum ich auf einen unbekannten Link klicken sollte.
felixfoto01 felixfoto01   Beitrag 3 von 12
1 x bedankt
Beitrag verlinken
wozu nur das anklicken, das man bereits kennt?
Andreas Lem Andreas Lem   Beitrag 4 von 12
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Klacky 22.05.19, 22:30Zum zitierten BeitragJetzt erkläre mir mal einer, warum ich auf einen unbekannten Link klicken sollte.

Einerseits:

"curiosity killed the cat"

Andererseits:

Du könntest dort Gedanken und Meinungen anderer Menschen zu Themen kennenlernen, welche in einer Fotocommunity nicht völlig abwegig ...
Rolf Noe Rolf Noe Beitrag 5 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Nun das ist eine gute Frage. Ich kann schlecht dafür sprechen, da ich ja der Spammer persönlich bin. Aber vieleicht kann sich ja mal jemand äußern der draufgeklickt hat ohne in die Luft zu fliegen :-)
fotobücher fotobücher Beitrag 6 von 12
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Habs mir angesehen. Jo, kann man besuchen.

Vorbemerkung: Es gibt u.a. zwei Wege sich dem Thema Fotografie zu nähern - eins ist darüber zu schreiben, das andere ist darüber zu lesen. Ich persönlich bin eher der Leser, der seine Gedanken nicht als im großen Stil öffentlichkeits-wert ansieht.
Im persönlichen Gespräch, gerne.

Die Autoren der o.g. Website nähern sich schreibend.
Für mich liest es sich wie die Gedanken von Menschen, die fotografieren und sich Gedanken dazu machen, was ich im Grunde sehr begrüße. Ich weiß nicht, wieviel Vorbildung bei den Autoren vorhanden ist, es gibt ja einige Quellen, die man sich zunutze machen kann, also sehe ich die Texte als "Original" an, also eigene Gedanken, ohne "den Kanon" der Fotografie zu kennen.

Die Originalität macht es aus, ich gebe aber zu, dass ich den Kanon kenne und daher erscheinen mir die Gedanken wie "naive Malerei" im Vergleich zu den Texten von Susan Sontag, John Berger, Gerry Badger, Geoff Dyer, Lewis Baltz oder Robert Adams. - und die Website macht mir auch den Eindruck, dass sie nicht mehr als sie ist sein möchte. Das macht sie sympathsisch.

Zu mir:
Ich befasse mich seit 2009 mit dem Thema, und hatte in der fc mal einen Thread gestartet, in dem ich meine Quellen verlinkt habe. Mittlerweile habe ich meinen Account von damals löschen lassen, daher steht da "Ehemaliges Mitglied" bei einigen Beiträgen.
https://www.fotocommunity.de/forum/lite ... i---186583
Rolf Noe Rolf Noe Beitrag 7 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Vielen Dank, ehemaliges Mitglied :-)

Danke für die Empfehlung und Danke für den Link mit deinen Quellen. Das bewegt sich alles
sehr am Rand so einer Community. Mein Startimpuls war tatsächlich für mich und wenn Sie es wollen auch für andere einfache Fotografierende, eine mögliche Auseinandersetzung mit dem eigenen Tun anzuregen.
Fühle mich durch die Einordnung als `naive Malerei´ auch eher bestätigt als entmutigt. Es soll einfach bleiben und es soll mit dem eigenen Tun und Sein in Zusammenhang stehen.
Ich freu mich im übrigen über Gastbeiträge oder auch nur Kommentare mit Ergänzungen , Vertiefungen etc.

Grüße

Rolf
felixfoto01 felixfoto01   Beitrag 8 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Rolf,

Deine Reaktion freut mich. Deine Interpretation von "naive Malerei" trifft gut, was ich aussagen wollte: Ermutigen weiter zu machen.
Ich werde zu Deiner Website zurückkehren und mich auf dem Laufenden halten.

Viele Grüße!
felixfoto01 felixfoto01   Beitrag 9 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
...und ein Nachsatz - nicht jeder Beitrag, der von "Ehemaliges Mitglied" stammt, ist von mir. Die Bezeichnung ist ein anonymer Platzhalter, der für gelöschte Accounts gilt. Manchmal wird das auch durch xxx ersetzt.
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 10 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Klacky 22.05.19, 22:30Zum zitierten BeitragJetzt erkläre mir mal einer, warum ich auf einen unbekannten Link klicken sollte.

Immerhin gibt es eine Inhaltsangabe. Daran können sich einige Foris ein Beispiel nehmen.

Also wäre ein Grund, zu klicken, wenn Dich die Beschreibung neugierig macht.

Bleibt das Risiko, auf Spam, Phishing etc, hereinzufallen. Und das ist relativ gering, wenn es von einem Account ausgeht, der schon 10 Jahre dabei ist.
Rolf Noe Rolf Noe Beitrag 11 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Einer der beliebtesten Beiträge in meinem blog behandelt das Bewertungsproblem ( https://photo-philosophy.net/nice-picture/ ), das ja auch hier ab und zu eine Rolle spielt. Zugegeben eher an der Oberfläche wie es von einem blogeintrag ja auch nicht anders zu erwarten ist, aber immerhin. Ich muss zudem zugeben dass ich mich inzwischen hier was Kommentare angeht deutlich besser aufgehoben fühle als bei flickr oder gar 500px
Rolf Noe Rolf Noe Beitrag 12 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo, für die, die sowas interessiert: Mein letzter Beitrag im Blog bezieht sich auf ein Bild aus der fotocommunity. Es kommt selten vor dass mich ein Biuld , zumal eines ohne Menschen nachhaltig beschäftigt. Hier war es so: https://photo-philosophy.net/das-sprech ... ng-to-you/
Ich freue mich im übrigen wenn ihr euren Eindruck in einem Kommentar schildert. Dadurch entstehen manchmal ganz anregende Diskussionen.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben