Entscheidungshilfe Bridge Kamera HX400, FZ82, oder......

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Franky88 Franky88 Beitrag 1 von 4
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo liebe Leute,
ich bin neu hier und hoffe auf Eure Hilfe ! Ich möchte mir gerne eine Bridge Kamera zulegen und bin mir absolut nicht schlüssig welche... Habe schon zig Stunden im Netz rumgesucht, aber richtig schlau bin ich nicht geworden !
Also ich bin auf der Suche nach einer Bridge Kamera. Sie sollte HDR beherrschen und einen guten Zoom haben.
So ab 40 fach... Sony DSC-HX400V, Panasonic DC-FZ82 und die Nikon P900 hatte ich so als Favoriten auf der Liste. Ich möchte viel Fotos im Tierbereich machen, da ich Schlangen und Spinnen besitze.
Aber auch Natur soll nicht zu kurz kommen...
Die Fotos sollten schon knackig scharf sein und sehr Detailreich !
Vielleicht gibt es ja noch andere Alternativen ? Canon etc..
Bis 500.- Euro hatte ich mir ein Limit gesetzt !
Hoffe auf Eure Hilfe
Gruss Frank
MissC MissC Beitrag 2 von 4
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Sei dir darüber im Klaren, dass "knackig scharf und detailreich" zumindest bei solch extrem langen Brennweiten (viel Zoom) ziemlich illusorisch ist. Luftflimmern, Dunst, verwackeln (oder wirst du ein Stativ benutzen?) - um nur ein paar Gründe zu nennen. Dazu ein sehr kleiner Sensor und ein teilweise ziemlich lichtschwaches Objektiv der Modelle aus deiner Vorauswahl, zumindest im Telebereich.

Ich verstehe noch nicht so recht, wozu du 40-fach Zoom oder mehr brauchst.
Die Schlangen und Spinnen besitzt du ja, werden also nicht weit weg sein.
Und die Natur allgemein kommt auch mit wenig Zoom nicht zu kurz.

Bei genügend Licht und kurzen Entfernungen sind die Chancen auf scharfe Bilder etwas größer.
Wenn sich die Schlangen und Spinnen jedoch in Räumen befinden müsstest du dir über eine gute Beleuchtung Gedanken machen.

Schau mal nach Beispielbildern im Netz, bei flickr z.B. findet man Aufnahmen von so ziemlich jeder Kamera. Auch wenn man nicht weiß ob und wieviel diese Bilder bearbeitet wurden, für einen groben Eindruck dürfte es reichen.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 3 von 4
0 x bedankt
Beitrag verlinken
wurde diese Anfrage nicht schon mal hier gestellt?

http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1831512

erinnert sich der phoenix66
Kokosbusserl Kokosbusserl Beitrag 4 von 4
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hi, ich suche auch verzweifelt, auch ähnliche Anforderungen wie du- Tele ab ca 400mm und bis 500,-
Von der Sony DSC-HX400V rate ich ab. Es gibt haufenweise Meldungen im Netz, dass nach der Garantie der Zomm spinnt - Fehler e:62:10,allerdings bei Modellen aus 2014. Wenn der behoben wurde, würd ich die auch nehmen.
Hast du dich eigentlich schon entschieden? Wenn ja, für welche?

@MissC- ich habe jetzt ein 18faches Zoom und nutze das sehr oft, ohne mag ich gar nicht mehr. 40-fach ist schon recht weit, das gebe ich zu.

Wichtig wäre mir: mind. ca. 25mm - mind. 450mm (oft komme ich nicht so nah an das Motiv heran), 16MP wären nett, Sucher, WLAN, schneller Auslöser, ca. 50-60 Pics/Sek, Bildstabilisator, unter 600g (ich schleppe die Kamera auch auf hohe Berge mit und 2 Rucksäcke sind mir einfach to much) und bis 500,-, gute Videoqualität (zumindest HD). Soweit ich mitbekommen habe, haben diese Bridge-Kameras alle einen kleinen Sensor... na ja :/ ...und ein Stativ ist bei mir ab der Dämmerung soweiso mit dabei...

lg Kokosbusserl
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben